Wichtige Tastenkombinationen für iPhone Xs und Xr: Neustart und Reset

Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten
Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten(© 2018 CURVED)

Apple verzichtet, wie viele andere Hersteller auch, bei seinen Smartphones immer mehr auf physische Tasten. Beim iPhone Xs und iPhone Xr gibt es dennoch drei Hardware-Buttons. Aus gutem Grund: Sollte euer Gerät einmal nicht reibungslos funktionieren, führt ihr mit ihnen durch Tastenkombinationen einen Neustart aus.

Gründe und Tasten für den Neustart

Die Smartphones von Apple laufen eigentlich relativ stabil. Es kann jedoch vorkommen, dass der Bildschirm nicht mehr reagiert, Apps einfrieren oder sich das komplette System aufhängt. Früher habt ihr bei eurem Handy den Akku kurz herausgenommen und wieder eingesetzt. Heutzutage haben immer weniger Smartphones austauschbare Akkus und bei den iPhones war dies ohnehin nie Thema.

Da zeitgleich die physischen Buttons weniger werden und es von jener Sorte beim iPhone Xs und iPhone Xr nur noch drei gibt, hat sich Apple Tastenkombinationen einfallen lassen, mit denen ihr euer Smartphone zu einem Neustart zwingen könnt. Wenn ihr auf den Bildschirm eures Geräts schaut, befindet sich an der rechten Seite die Power-Taste (auch Seitentaste). Auf der gegenüberliegenden Seite sind die beiden Lautstärke-Tasten (Lauter und Leiser).

So macht ihr einen Hard-Reset

Drückt zunächst kurz die Lauter-Taste, lasst diese sofort wieder los und drückt anschließend rasch einmalig die Leiser-Taste. Anschließend haltet ihr den Powerbutton gedrückt; die anderen beiden Tasten werden nicht mehr berührt. Den Knopfdruck an der Seitentaste löst ihr erst, wenn das Apple-Logo erscheint. Dies dauert mitunter einige Sekunden.

Auch der folgende Neustart braucht mitunter deutlich länger als der gewohnte Startvorgang. Der beschriebene Notstart wird auch Hard-Reset genannt. Ihr müsst zuvor keine Daten sichern. Unter normalen Umständen geht nichts verloren und ein solcher Schritt sollte in jedem Fall ausprobiert werden, bevor ihr den nächsten anvisiert.

iPhone Xs auf Werkseinstellung zurücksetzen

Wenn ihr euer Smartphone komplett neu aufsetzen wollt, weil es immer und immer wieder Probleme bereitet und das System vielleicht einfach mal einen radikalen Neustart benötigt, dann setzt ihr euer Gerät auf die Werkseinstellung zurück. Da bei diesem Manöver alle geänderten Einstellungen und Nutzerdaten verloren gehen, solltet ihr eure Daten vorher in iCloud sichern. Später, nachdem ihr euer iPhone zurückgesetzt habt, könnt ihr die Sicherung wiederherstellen.

Sobald ihr ein aktuelles Backup erstellt habt, öffnet ihr die "Einstellungen" und navigiert zu "Allgemein" und "Zurücksetzen". Wählt nun "Alle Inhalte & Einstellungen löschen" aus. Euer iPhone verlangt kurz nach einer Bestätigung. Alternativ nutzt ihr iTunes: Verbindet euer Smartphone per USB-Kabel mit eurem Computer. Wählt nun in iTunes oben links euer iPhone aus und klickt auf "iPhone wiederherstellen". Bestätigt den Schritt abschließend.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iPhone 2019: Auch die kommen­den Modelle werden wohl nicht güns­ti­ger
Sascha Adermann
Weg damit !6Die Nachfolger der aktuellen iPhone-Generation (Bild) könnten genauso teuer werden
Die nächste iPhone-Generation wird wohl nicht günstiger als die aktuelle. Aber vielleicht bleiben die Preise trotz Verbesserungen stabil.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.