iPhone Xs (Max) und iPhone Xr: Nützliches Zubehör

Für iPhone Xs (Max) und iPhone Xr gibt es mehrere praktische Accessoires
Für iPhone Xs (Max) und iPhone Xr gibt es mehrere praktische Accessoires(© 2018 CURVED)

Ihr seid auf der Suche nach praktischem Zubehör für euer iPhone Xs (Max) oder iPhone Xr? Mit den richtigen Accessoires könnt ihr euer Apple-Smartphone in eine tragbare Konsole verwandeln, schneller aufladen und vor den Gefahren des Alltags schützen. (Alle genannten Preise Stand Dezember 2018.)

iPhone Xs mit Controller zur Nintendo Switch machen

Mobile Gaming funktioniert auf Smartphones häufig eher schlecht als recht. Das liegt allerdings nicht an der Leistungsfähigkeit der Geräte. Das iPhone Xs (Max) und Xr haben mehr als genug Performance. Vielmehr hapert es an der Bedienung. Eingeblendete Steuertasten und Knöpfe auf dem Display bieten eben nicht denselben Komfort, wie physische Tasten, die ihr richtig drücken könnt. Hier schafft ein spezieller Controller Abhilfe.

Der Gamevice Controller für das iPhone Xs (Max) hat es in den offiziellen Online-Shop von Apple geschafft. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um zwei miteinander verbundene Griffschalen mit richtigen Knöpfen. Die Griffe klemmt ihr auf die beiden kurzen Seiten des Smartphones, ein kleiner Stecker überträgt die Tastenkommandos über die Ladebuchse. Damit wird das iPhone zur tragbaren Konsole, ähnlich wie die Nintendo Switch. Kostenpunkt: knapp 90 Euro.

Netzteil für Fast Charging

Sowohl das iPhone Xs (Max) als auch das iPhone Xr unterstützen Fast Charging, mit dem ihr den Akku in nur 30 Minuten auf etwa 50% laden könnt. Leider sind Schnellladegeräte nicht serienmäßig bei den Top-Geräten dabei. Das bei Apple zum Lieferumfang gehörende Standardnetzteil (5 Watt Leistung) lädt den Akku in 30 Minuten nur auf knapp 30%. Um Fast Charging zu nutzen, musstet ihr bislang in deutlich stärkere Netzteile investieren. Kostenpunkt: 55 Euro für einen USB-C Power Adapter mit 30 Watt Leistung.

Doch mittlerweile gibt es einen separaten 18W-USB-C Power Adapter für 35 Euro. Da iPhone Xs (Max) und iPhone Xr ohnehin maximal mit 18 Watt laden, habt ihr damit das optimale Zubehör. Bedenkt allerdings, dass ihr unter Umständen zusätzlich ein USB-C-auf-Lightning-Kabel benötigt. Das kostet zwischen 25 (1 Meter Länge) und 39 Euro (2 Meter Länge).

Die richtige Schutzhülle aussuchen

Das iPhone Xs (Max) und das iPhone Xr sind mit ihren großen, beinahe randlosen Displays und den Rückseiten aus Glas sehr sturzempfindlich. Deshalb lohnt sich die vergleichsweise geringe Investition in eine Schutzhülle. Kabelloses Laden ist übrigens mit fast allen Hüllen möglich, die nicht aus Metall bestehen oder ungewöhnlich dick sind. Die folgende Übersicht soll helfen, die richtige Schutzhülle für euch zu finden:

  • Flipcase: Hierbei handelt es sich um eine Klapp-Hülle. Um das Smartphone uneingeschränkt zu benutzen, müssen diese Hüllen jedes Mal aufgeklappt werden. Häufig bestehen Sie aus Kunstleder, das auf ein Kunststoff-Gehäuse aufgezogen ist. Der große Vorteil: Das Display ist abgedeckt und deshalb besser vor Kratzern geschützt als bei anderen Hüllen.
  • Hardcase: Diese einfachen Schutzhüllen aus hartem Kunststoff sind in der Regel sehr günstig und bieten trotzdem guten Schutz. Allerdings sind sie aufgrund des einfachen Kunststoffes selten Handschmeichler. Kombinationen aus Kunststoff und Leder versprechen bessere Haptik, sind jedoch teurer.
  • Softcase: Hinter diesem Begriff verbergen sich weichere Schutzhüllen, zum Beispiel aus Silikon. Sie sind ziemlich günstig, bieten aber keinen ausgeprägten Fallschutz. Vorteil: Transparente Silikonhüllen ("Clear Case") verdecken nicht das Design und die Farbe des Smartphones.
  • Bumper: Diese robusten Hüllen absorbieren Stöße effektiv und schützen bei Stürzen besonders gut. Meist kommen weichere Kunststoffe oder gummiähnliche Materialien zum Einsatz. Solche Schutzhüllen sind in der Regel klobiger als andere Hüllen und kosten meist mehr als einfache Hardcases.
Weitere Artikel zum Thema
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.
iPhone Xs Max verliert im Speed­test gegen Galaxy S10 Plus
Michael Keller
Apple iPhone Xs Max
Hat das iPhone Xs Max seinen Meister gefunden? In einem aktuellen Speedtest hängt das Samsung Galaxy S10 Plus das Apple-Smartphone ab.
iPhone Xs: Luxus-Version für 6500 Dollar gefäl­lig?
Sascha Adermann
Weg damit !7Ein serienmäßiges Apple iPhone Xs kostet mindestens 1149 Euro (Stand: 1. März 2019)
Der Smartphone-Veredler Caviar hat wieder pompöse Visionen verwirklicht: Drei edle iPhone Xs und Xs Max sollen zahlungskräftige Kunden anziehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.