Grill-Apps: So hilft euch euer Smartphone bei Steak und Co.

Mit den richtigen Hilfsmitteln kann Grillen ganze einfach sein
Mit den richtigen Hilfsmitteln kann Grillen ganze einfach sein(© 2018 Shutterstock / nd3000)

Gerade im Sommer macht Grillen richtig Spaß – sofern das Fleisch nicht zu trocken und zu zäh wird, da euer Grillgut beispielsweise zu lange auf dem Rost lag. Mit den richtigen Grill-Apps müsst ihr euch aber nicht besonders gut auskennen, um euch und euren Freunden etwas Leckeres auf den Teller zu zaubern.

Zubereitung mit Steak-App

Die Zubereitung des Fleisches entscheidet maßgeblich über den Erfolg eures Grillgelages. Besonders wenn nicht jeder selbst grillt, sondern ihr das Grillen für eure Freunde übernehmt, kann ein wenig Hilfe nicht schaden. Denn selbst, wenn ihr die für euren Geschmack optimale Steak-Grillzeit ausgetüftelt habt, entspricht das Ergebnis möglicherweise nicht dem Geschmack der anderen. Grill-Apps wie "Steak Mate" für Android und iOS unterstützen euch, wenn ihr nicht genau wisst, wie lange ihr ein Steak auf dem Grill lassen sollt, bevor ihr es "blutig", "medium" oder "gut durch" servieren könnt.

Die kostenlose Grill-App "Steak Mate" funktioniert nach folgendem Prinzip: Ihr gebt ein, was ihr womit vorhabt, und die Anwendung erstellt darauf basierend einen Timer für die empfohlene Grillzeit. Erforderliche Angaben sind Zubereitungsart (zum Beispiel via Pfanne oder Grill), Steak-Art (T-Bone Steak, Porterhouse Steak, etc.), die Fleischdicke in Zentimetern und die Garzeit (von "rare" über "medium" bis "well done"). Habt ihr den Timer gestartet, erinnert euch der "Steak Mate" zu gegebener Zeit außerdem daran, das Fleisch zu wenden. Für größere Grillvorhaben bietet die App sogar eine Listenfunktion, mit der ihr mehrere Grill-Aufträge anlegen und hintereinander abarbeiten könnt.

Bluetooth-Thermometer und Smartphone nutzen

Die richtige Grillzeit zu bestimmen, genügt allerdings noch nicht, um ein schmackhaftes Steak zuzubereiten. Denn während seiner Zeit auf dem Grill will das Fleisch auch mit der richtigen Temperatur erhitzt werden. Auch dabei können euch die passenden Grill-Apps unter die Arme greifen. Ein Beispiel dafür ist die "Weber iGrill"-App, die der Grillhersteller für Android und iOS anbietet. Einmal auf eurem Smartphone installiert, koppelt ihr die Grill-App mit einem Bluetooth-Thermometer des Herstellers. Diese nennt Weber analog zu seiner App "iGrill".

Die dem Bluetooth-Thermometer beiliegenden Fleischtemperaturfühler steckt ihr in eure Steaks und könnt dann während des gesamten Grillvorgangs deren Garzustand überwachen. Die "iGrill"-App benachrichtigt euch, sobald die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist und ihr das Fleisch vom Grill nehmen könnt. Allerdings sind die Bluetooth-Thermometer von Weber offenbar nicht für alle Grills geeignet. Im Zweifel solltet ihr euch auf der Webseite des Herstellers informieren, ob diese für euren Grill infrage kommen.

Grillrezepte via App finden

Wenn ihr die Basics beherrscht, solltet ihr mit der Zeit euren Horizont erweitern und euch an neue Grillrezepte wagen. Diese findet ihr natürlich, wie fast alles, im Internet. Doch es geht auch komfortabler – zum Beispiel mit der App "Grillrezepte" für Android und iOS. Laut Beschreibung im App Store handelt es sich um die "Rezepte-App der größten deutschsprachigen Seite im Internet zum Thema Grillen". Zum Preis von rund einem Euro bietet die Anwendung Zugriff auf über 5000 Grillrezepte – hier sollte also für jeden etwas dabei sein.

Unter anderem sind die Rezepte nach den Tieren geordnet, von denen euer Grillfleisch stammt. Neben hierzulande üblichen Gerichten stehen auch ausgefallenere Rezepte zur Auswahl: So erfahrt ihr zum Beispiel, wie ihr Hasen, Kaninchen oder Kängurus grillt. Wer das alles nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann, findet in der App "Vegan Grillen" (2,29 Euro für iOS, 0,99 Euro für Android) mehr als 50 Rezepte für leckere Grillgerichte ohne tierische Produkte. Wenn ihr zu diesem Personenkreis zählt, könnte euch auch unser Ratgeber zu veganer und vegetarischer Ernährung für Sportler interessieren.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 Plus mit 128 GB: Aus weni­ger mach mehr
Robert Di Marco Berardino
Supergeil !16Das Samsung Galaxy S10 Plus gibt es auch mit 128 GB.
Das Samsung Galaxy S10 Plus ist ein echtes High-End-Gerät - und mit 128 GB Speicher ziemlich günstig. Lohnt sich das?
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Samsung Galaxy Buds: Update erleich­tert euch die Steue­rung
Michael Keller
Mit den Galaxy Buds hat Samsung eine eigene AirPods-Alternative herausgebracht
Samsung rollt ein Update für seine Kopfhörer aus: Ab sofort sollt ihr die Galaxy Buds noch einfacher bedienen können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.