Google Home mit Amazon Music verbinden: Kopplungsmodus nutzen

Vielleicht möchtet ihr ja den Bundesliga-Audiokommentar von Amazon Music per Google Home abrufen
Vielleicht möchtet ihr ja den Bundesliga-Audiokommentar von Amazon Music per Google Home abrufen(© 2017 CURVED)

Vielleicht habt ihr es schon ausprobiert, Amazon Music mit eurem Google Home oder Google Home Mini zu nutzen. Vermutlich seid ihr dabei auf Probleme gestoßen. Wir verraten euch, wieso sich das Vorhaben so schwierig gestaltet und was ihr dagegen tun könnt.

Das Problem mit Amazon Music: Unterstützte Streaming-Dienste

Die smarten Google-Home-Lautsprecher unterstützen mehrere Streaming-Dienste für Musik und können daher auf euren Befehl hin zig Millionen Songs abrufen. Mit dazu gehören neben Googles eigenen Diensten Play Music und YouTube Music auch Spotify, Deezer, Radiosender und ab Ende 2018 auch Apple Music. Amazon Music zählt allerdings nicht dazu, was wohl an einem anhaltenden Streit zwischen den Unternehmen liegt. Sollte dieser einmal enden, könnte sich die aktuelle Situation natürlich schnell ändern (Stand: Dezember 2018).

Nur weil Amazon Music nicht nativ auf eurem Google Home läuft, müsst ihr aber nicht den Anbieter wechseln oder gar auf Musik verzichten: Es gibt nämlich einen Kompromiss, der zwar zulasten des Komforts geht, aber dafür immerhin die Wiedergabe von Musik aus den Archiven von Amazon Music auf eurem Google-Home-Lautsprecher ermöglicht.

Kopplungsmodus aktivieren und Smartphone verbinden

Der Plan ist, dass ihr Google Home lediglich als Bluetooth-Lautsprecher für euer Smartphone verwendet und Amazon Music von dem Mobilgerät aus steuert. Zunächst müsst ihr dafür die Google-Home-App öffnen und darin den Kopplungsmodus des smarten Lautsprechers aktivieren.

Startet also die App und tippt unten links auf das Haus-Icon. Wählt dann euren smarten Lautsprecher an. Im nächsten Fenster öffnet ihr die "Einstellungen" über das Zahnrad-Icon. Unter "Gekoppelte Bluetooth-Geräte" müsst ihr dann den "Kopplungsmodus aktivieren".

Anschließend müsst ihr noch in den Einstellungen eures Smartphones Bluetooth aktivieren und im gleichen Menü den Google-Home-Lautsprecher auswählen, mit dem sich das Smartphone verbinden soll. Anschließend könnt ihr auf dem Smartphone Amazon Music starten und die Musik über Google Home wiedergeben.

Das könnt ihr mit dem Kopplungsmodus noch machen

Verbinden sich Smartphone und Google Home einmal nicht automatisch, obwohl die Geräte nah beieinander sind, könnt ihr auch etwas nachhelfen. Per Sprachbefehl könnt ihr Google Home dazu aufrufen, die Bluetooth-Verbindung wiederherzustellen. Sagt einfach: "Ok Google, stell eine Bluetooth-Verbindung her." Der smarte Lautsprecher wird dann versuchen, eurem Wunsch nachzukommen.

Solltet ihr beispielsweise doch einen anderen Streaming-Dienst als Amazon Music verwenden oder sonstige Inhalte direkt von Google Home abspielen, kann die Bluetooth-Funktion des smarten Gadgets euch auch anderweitig gelegen kommen: Ist der Sound des Google-Speakers beispielsweise nicht satt genug, lassen sich auch andere Bluetooth-Lautsprecher mit Google Home verbinden.

Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant: Bald könnt ihr fort­lau­fende Unter­hal­tun­gen führen
Lars Wertgen
Google Home bekommt künftig wohl seltener "Ok Google" zu hören
Künftig müsst ihr den Google Assistant nicht für jeden Befehl mit "Ok Google" wecken. Der Suchmaschinenriese bereitet eine entsprechende Neuerung vor.
Pixel 3 Lite und neuer Laut­spre­cher: Diese Geräte plant Google für 2019
Lars Wertgen
Google arbeitet angeblich an einer abgespeckten Variante des Pixel 3
Google plant für 2019 neue Hardware: angeblich ein Pixel 3 Lite, einen neuen Home-Lautsprecher und einen Konkurrenten für die Apple Watch.
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.