Samsung Galaxy A7 (2018): Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Okt 2018
Testergebnis
8.2
Samsung Galaxy A7 (2018)
Top
  • Super-AMOLED-Display
  • Leistungsfähige Hardware
Flop
  • Micro-USB-Anschluss (veraltet)
  • Gestensteuerung (noch nicht ausgereift)
  • Fingerabdrucksensor (nicht zuverlässig genug)

Samsung rüstet auf und verbaut zum ersten Mal eine Triple-Kamera in einem Smartphone. Jedoch nicht in einem neuen Flaggschiff, sondern in einem preiswerten Smartphone der Mittelklasse. Alle wichtigen Informationen zum Samsung Galaxy A7 (2018) gibt es auf CURVED.

Die neuesten Updates

[Update vom 10. Januar 2019] Schon mal Screenshots mit dem Galaxy A7 (2018) gemacht. Wie einfach das geht und welche und weitere Tipps, mit denen ihr noch mehr aus eurem Gerät herausholen könnt, lest ihr hier.

[Update vom 05. Dezember 2018] Samsung bringt aktuell ein Update auf den Markt, die wesentliche Bereiche des Mittelklasse-Smartphones verbessern soll. Mehr dazu lest ihr hier.

Top Ausstattung

Das scharfe Display kommt im zeitgemäß schlanken 18,5:9-Format und ist mit 6-Zoll sogar etwas größer als das Galaxy S9. Das Design besteht aus den bekannten Glas- und Metallelementen der S-Klasse, aber verfügt über deutlich breitere Rändern. Zur besseren Ausstattung gehört tatsächlich eine Triple Kamera. Während sich selbst das 1000 Euro teure Note 9 mit zwei Objektiven auf der Rückseite begnügen musste, wird jetzt ausgerechnet ein Mittelklasse-Smartphone die erste Triple Kamera von Samsung präsentieren. Die Objektive der Triple-Kamera auf der Rückseite sind vertikal angeordnet. Ungewohnt ist auch die neue Positionierung des Fingerabdrucksensor, der sich in der Ein/Aus-Taste befindet. Ein Vorbild für künftige Modelle der S-Reihe? Mit dabei ist auch die Gestensteuerung, auf die selbst Nutzer des Galaxy S9 noch warten müssen.

Preis und Verfügbarkeit

Samsung verliert in wichtigen Märkten wie Indien den Anschluss an die oft günstigeren chinesischen Hersteller und rüstet daher seine Mittelklasse-Modelle mit stärkerer Hardware auf: Bessere Ausstattung zum gleichen Preis. Doch auch der deutsche Markt profitiert davon, denn anders als der Vorgänger kommt das Samsung Galaxy A7 (2018) auch hierzulande in den Handel. Verfügbar soll es sein in den Farben Blau, Gold, Schwarz. Samsungs Preisempfehlung liegt bei fairen 349 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe159,8 x 76,8 x 7,5 mm
Gewicht168 g
Display6 Zoll Super AMOLED
Kamera-Auflösung24/8/5 Megapixel
ProzessorCortex-A53
Speicherkapazität64GB
BetriebssystemAndroid 8.0 Oreo
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung24 Megapixel
FarbeBlau, Schwarz, Gold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 4x1.6/4x2.2GHz
Grafik-ChipMail-G71
Akkuleistung3300 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung349 €
StatusErhältlich
MartkeinführungOkt 2018
Das Samsung Galaxy A7 (2018) findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
One UI ist Samsungs Benutzeroberfläche für Smartphones
One UI: Tipps zu Samsungs neuer Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido

Mit One UI hat sich die Bedienung von Samsung-Smartphones verändert. Wir verraten euch, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet.

Auf der Rückseite des Galaxy S10 befinden sich ein Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv
Galaxy S10: Mit diesen Foto-Tipps nutzt ihr die Triple-Kamera opti­mal aus
Lars Wertgen

Die Triple-Kamera des Galaxy S10 bietet viele Optionen, mit denen ihr Bilder verschönern könnt. Wir stellen euch einige davon vor.

Mit der Kamera des Galaxy S10 könnt ihr flüchtige Momente einfangen und in Zeitlupe festhalen
Galaxy S10: So erstellt ihr ein Video in Super­zeit­lupe
Lars Wertgen

Spannende Action-Sequenzen sind nach einem Wimpernschlag vorbei und kaum zu genießen. Dank der Superzeitlupe des Galaxy S10 fangt ihr diese ein.

Das Zurücksetzen des Systems funktioniert bei den drei Modellen der S10-Reihe gleich
Galaxy S10 (Plus) zurück­set­zen: Da müsst ihr tun
Lars Wertgen

Wir verraten euch, wie ihr euer Samsung Galaxy S10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und wie ihr in den abgesicherten Modus gelangt.

Das Samsung Galaxy S10 (Bild) hat dem iPhone Xs eine Triple-Kamera voraus
Galaxy S10 vs. iPhone Xs: Die Top-Smart­pho­nes im Vergleich
Francis Lido

Samsung Galaxy S10 oder iPhone Xs – welches Smartphone ist empfehlenswerter? Unser Vergleich soll euch die Entscheidung erleichtern.

Samsung bietet euch mehrere Optionen, um einen Screenshot zu erstellen
Samsung Galaxy S10: So macht ihr einen Screens­hot
Lars Wertgen

Ihr erstellt auf eurem Samsung Galaxy S10 einen Screenshot im Handumdrehen – im wahrsten Sinne des Wortes. So geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.