WM-Livestream: Deutschland gegen Argentinien im Finale

Unfassbar !13
Ob Klose, Müller und Co auch im Finale gegen Argentinien jubeln, seht Ihr im Livestream auch auf Eurem Smartphone oder Tablet.
Ob Klose, Müller und Co auch im Finale gegen Argentinien jubeln, seht Ihr im Livestream auch auf Eurem Smartphone oder Tablet.(© 2014 Facebook/DFBTeam)

Es ist WM-Finale und Ihr habt keinen Fernseher in der Nähe oder einfach keine Lust auf Public Viewing? Keine Panik! Ihr könnt das Spiel natürlich trotzdem live sehen, denn der kostenlose Livestream der ARD funktioniert auch auf Smartphones und Tablets.

Endlich! Nach zwei Spielen um Platz 3 steht Deutschland wieder in einem WM-Finale. Die DFB-Elf trifft heute Abend um 21 Uhr in Rio de Janeiro auf Argentinien und Superstar Messi. Ob das deutsche Team wieder ein Torfestival wie gegen Brasilien im Halbfinale veranstaltet, seht Ihr im Livestream der ARD auch auf Euren Smartphones und Tablets.

Noch komfortabler verfolgt Ihr das Spiel über die Mediathek-App, die für iOS und Android kostenlos zum Download bereitsteht. Zusätzlich bietet Das Erste eine extra WM-App der Sportschau an, die neben dem Livestream auch zahlreiche weitere Inhalte bereithält. Sie gibt es ebenfalls kostenlos im App Store von Apple und in Googles Play Store als Download.

Zattoo und Magine: Apps mit Komplett-Programm

Anders als beim ZDF finden Besitzer eines Windows Phone jedoch keine offizielle App der ARD mit Livestream-Unterstützung im Windows Store. Als Alternative bietet sich Zattoo an, das Fernsehsender live ins Internet streamt und auch über eine App für Windows Phone verfügt. Der Konkurrenzdienst Magine funktioniert nach dem gleichen Prinzip, bietet derzeit aber nur Apps für Android und iOS an.

Tipps für das Streamen

Wenn Ihr eine Internet-Flatrate besitzt, ist das Streamen der Fußballspiele kein Problem. Doch ohne Flatrate kann es bei einem Spiel auch ohne Verlängerung und Elfmeterschießen schnell teuer werden. Deshalb solltet Ihr Euch möglichst in ein kostenloses WLAN in Eurer Umgebung einloggen, wenn Ihr ein Spiel sehen wollt.

In vielen Hotels und auch auf vielen ICE-Strecken habt Ihr die Möglichkeit, Euch kostenlos mit dem Internet zu verbinden. Das lokale Netzwerk schont zudem das Datenvolumen Eurer Flatrate, denn mit gedrosseltem Tempo könnte die Übertragung beim Elfmeterschießen ins Stocken geraten. Bei allen Livestreams über das Internet müsst Ihr zudem mit einer Zeitverzögerung von rund einer Minute gegenüber dem klassischen Fernseher rechnen. Am schnellsten jubelt Ihr immer noch mit dem guten alten UKW-Radio.

Mehr über die Fußball-Weltmeisterschaft findet Ihr natürlich auch in unserem WM-Blog. Ihr wollt mehr von Euren Stars in den sozialen Medien sehen? Das sind  die interessanten Instagrammer und das die spannendsten Twitterer. Alle wichtigen Infos über AppsGames und weitere News findet Ihr auf unserer WM-Themen-Seite


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
WhatsApp verrät euch bald, ob eure Nach­rich­ten weiter­ge­lei­tet wurden
Lars Wertgen
WhatsApp verrät euch bald, ob eine Nachricht häufig weitergeleitet wurde
Der Messenger WhatsApp bekommt künftig offenbar zwei Neuerungen: Beide Features befassen sich mit weitergeleiteten Mitteilungen.
"Apex Legends" kann "Fort­nite" anschei­nend nichts anha­ben
Christoph Lübben
"Apex Legends" hat zwar viel Erfolg, doch das soll "Fortnite" nicht beeindrucken
"Fortnite" hat wohl kaum Spieler durch "Apex Legends" verloren. Dafür soll ein anderes Game ab und zu für einen Schwund an Nutzern sorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.