WhatsApp-Update für iOS schaltet große Emojis und weitere Features frei

Naja !8
Gut einen Monat nach dem ersten Hinweis auf die größeren Emojis stehen sie nun bereit
Gut einen Monat nach dem ersten Hinweis auf die größeren Emojis stehen sie nun bereit(© 2016 Twitter/WABetaInfo)

Die Entwickler von WhatsApp haben eine neue Version des Messengers für iOS ausgerollt. Das Update schaltet zwar nicht alle aber immerhin bereits einige Features frei, von denen wir bereits in den vergangenen Wochen und Monaten gehört haben.

Die großen Emojis kennen wir bereits vom Facebook Messenger und iMessage, nun gibt es die größeren und ausdrucksstarken Chat-Icons auch innerhalb von WhatsApp auf dem iPhone. Doch damit nicht genug: Die Entwickler haben auch an der Wiedergabe von Videos innerhalb des Chats geschraubt. Spielt Ihr ein Video ab, das Euch einer Eurer Kontakte geschickt hat, könnt Ihr nun mittels Wischgeste nach oben und unten in das Video hinein und auch wieder heraus zoomen.

Bessere Verwaltung von Chats

Eine weitere Optimierung an WhatsApp für iOS betrifft die Verwaltung Eurer Unterhaltungen. Tippt Ihr im Chat-Reiter oben auf "Bearbeiten", könnt Ihr nun mehrere Chats markieren und sie so einfach und schnell auf einen Schlag löschen, archivieren oder als gelesen markieren. Zudem geben die Entwickler im Change Log der Anwendung im App Store an, dass Chats sich nun noch schneller öffnen lassen.

Wann das Update mit den neuen Funktionen genau für Android ausgerollt wird, ist aktuell nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, da die Entwickler von WhatsApp an mehreren Beta-Versionen für iOS, Android und Windows 10 Mobile parallel arbeiten. Die neue iOS-Ausgabe von WhatsApp trägt die Versionsnummer 2.16.7 und ist 62,2 Megabyte groß.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Update verbes­sert Sicher­heit und Kamera-App
Francis Lido
Peinlich !7Auch die Kamera des Nokia 9 PureView soll von dem Update profitieren
Das Nokia 9 PureView erhält das Sicherheitsupdate für April 2019. Außerdem optimiert die Aktualisierung Kamera-App und Benutzeroberfläche.
EMUI 9.1: Diese Huawei-Smart­pho­nes bekom­men die Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido
Peinlich !6Für das Huawei Mate 20 gibt es EMUI 9.1 bereits als Testversion
Welche Smartphones werden EMUI 9.1 erhalten? Offenbar sehr viele: Huawei hat die Benutzeroberfläche nun für 49 Geräte angekündigt.
Samsung Galaxy Buds: Update erleich­tert euch die Steue­rung
Michael Keller
Mit den Galaxy Buds hat Samsung eine eigene AirPods-Alternative herausgebracht
Samsung rollt ein Update für seine Kopfhörer aus: Ab sofort sollt ihr die Galaxy Buds noch einfacher bedienen können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.