WhatsApp auf dem iPad? So soll's aussehen

Mit WhatsApp für das iPad könntet ihr sogar mit Tastatur tippen
Mit WhatsApp für das iPad könntet ihr sogar mit Tastatur tippen(© 2018 CURVED)

Besonders wenn ihr längere Texte über WhatsApp schreibt, könnte das Tippen via Smartphone-Tastatur auf Dauer mühselig sein. Für Vielschreiber und Besitzer eines iPads gibt es daher wohl gute Nachrichten: Der Messenger ist offenbar für das Apple-Tablet in Arbeit.

Die WhatsApp-Experten von WABetaInfo haben Hinweise auf eine iPad-Variante des Messengers entdeckt. Offenbar ist diese in einer Test-Version der App versteckt, steht den Beta-Nutzern aber noch nicht direkt zur Verfügung. Es sei davon auszugehen, das sich dies mit einem der nächsten Updates bereits ändern wird.

Schreiben mit Übersicht und Tastatur

WhatsApp bietet auf dem iPad anscheinend die Funktionen, die ihr bereits vom Smartphone kennt. Den größeren Bildschirm des Tablets nutzen die Entwickler wohl für etwas mehr Übersicht. Ihr sollt sowohl das aktive Chat-Fenster als auch eure anderen Kontakte gleichzeitig sehen können. Das Design erinnert damit etwas an den Facebook Messenger. So könnt ihr schnell zwischen Konversationen wechseln.

Auf dem iPad steht euch zudem wohl auch eine größere Bildschirmtastatur zur Verfügung. Dadurch sollte euch das Tippen langer Texte leichterfallen. Für noch mehr Komfort dürfte eine physische Tastatur sorgen. Apple sowie einige Dritthersteller (etwa Logitech) bieten entsprechendes Zubehör für die Tablet-Reihe an, unter anderem auch für das iPad Pro (2018).

Noch ist allerdings nicht bekannt, wann die iPad-Version von WhatsApp offiziell für alle Nutzer zur Verfügung stehen wird. Zudem bleibt offen, ob ihr die App überhaupt auf dem iPad und auf eurem Smartphone parallel nutzen könnt. Denkbar wäre es: Immerhin könnt ihr auch WhatsApp Web und die Handy-App gleichzeitig verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
"Apple at Work": Herstel­ler rückt seine Pizza-Box ins Rampen­licht
Francis Lido
Apple-Pizza-Box
In einem Spot wirbt Apple für den Einsatz seiner Geräte in Unternehmen. Sie könnten helfen, Geschäftsideen zu verwirklichen – wie eine runde Pizzabox.
iPad Pro (2018): Logi­tech stellt güns­tige Tasta­tur Slim Folio Pro vor
Christoph Lübben
Das Logitech Slim Folio Pro (Bild) ist günstiger als die Apple-Tastatur für das iPad Pro
Logitech hat das Slim Folio Pro vorgestellt. Die Tastatur ist für das iPad Pro (2018) gedacht und kostet weniger als die von Apple.
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.