WhatsApp für iOS: Face ID und Touch ID schützen nun wie vorgesehen

iPhone-Nutzer können WhatsApp mit ihrem Fingerabdruck entsperren
iPhone-Nutzer können WhatsApp mit ihrem Fingerabdruck entsperren(© 2016 CURVED)

Seit Februar 2019 bietet WhatsApp iOS-Nutzern die Möglichkeit, unerwünschten Zugriff auf den Messenger durch Face ID oder Touch ID zu verhindern. Allerdings gab es bisher eine Möglichkeit, diesen Schutz zu umgehen. Ein Update soll die Sicherheitslücke schließen.

Ab Version 2.19.22 von WhatsApp sollen Face ID und Touch ID eure Chats wie vorgesehen schützen, berichtet Caschys Blog. Zuvor ließen sich die Gesichtserkennung und die Abfrage des Fingerabdrucks umgehen, wenn eingestellt war, dass jede Entsperrung den Messenger für einen bestimmten Zeitraum freischaltet. Dann war es möglich, über die Teilen-Funktion anderer Apps Zugriff auf WhatsApp zu erlangen. Das ist nun offenbar nicht mehr der Fall.

So aktiviert ihr den Schutz

Version 2.19.22 von WhatsApp steht im App Store bereits zum Download bereit. Die Entsperrung via Face ID oder Touch ID könnt ihr im Messenger unter "Einstellungen | Account | Datenschutz | Bildschirmsperre" aktivieren. Ob dann Face ID oder Touch ID zum Einsatz kommt, hängt von eurem iPhone ab.

Auf dem iPhone 8 (Plus) und älteren Geräten verfügt ihr über einen Fingerabdrucksensor beziehungsweise Touch ID. Auf dem iPhone X und neueren Apple-Smartphones schützt dagegen Face ID den Messenger. Apples Gesichtserkennung arbeitet diversen Untersuchungen zufolge äußerst zuverlässig und sollte ihre Aufgabe auch in WhatsApp gut erfüllen. Sie sei kaum zu überlisten, was sich von der Gesichtserkennung vieler Android-Smartphones leider nicht behaupten lässt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max verliert im Speed­test gegen Galaxy S10 Plus
Michael Keller
Apple iPhone Xs Max
Hat das iPhone Xs Max seinen Meister gefunden? In einem aktuellen Speedtest hängt das Samsung Galaxy S10 Plus das Apple-Smartphone ab.
Apples Stre­a­ming-Service: Diese fünf Sendun­gen sind angeb­lich fertig
Christoph Lübben
Tim Cook hat womöglich Grund zur Freude: Angeblich sind einige exklusive Apple-Serien schon fertig
Apple ist womöglich bereit für den Start des eigenen Streaming-Dienstes: Mehrere exklusive Serien haben wohl schon die Dreharbeiten abgeschlossen.
Galaxy A: An diesem Tag stellt Samsung neue Mittel­klasse-Smart­pho­nes vor
Francis Lido
Das Galaxy A50 erhält bald Gesellschaft
Samsung hat eine Präsentation für April 2019 angekündigt. Das Unternehmen wird dann neue Smartphones der Galaxy-A-Reihe vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.