WhatsApp: Einfachere Gruppenanrufe nun für alle Nutzer verfügbar

Gruppenrufe sind in WhatsApp künftig mit wenigen Fingertipps möglich
Gruppenrufe sind in WhatsApp künftig mit wenigen Fingertipps möglich(© 2018 Shutterstock / The Rabbit Hole)

Ein neues Update macht WhatsApp noch komfortabler: Künftig könnt ihr mit einem iPhone Gruppenanrufe einfacher starten. Das Feature war bislang nur für einige bestimmte Nutzer verfügbar. Allerdings hat der Schnellzugriff noch nicht die stabile Android-Version des Messengers erreicht – aber die Beta.

Wenn ihr in WhatsApp mehrere Personen über einen Gruppenanruf erreichen wollt, müsst ihr künftig lediglich in das Anrufen-Tab des Messengers wechseln und auf das Hörer-Icon tippen. Direkt über den Kontakten bietet euch die App dann die Schaltfläche "Neuer Gruppenanruf" an, über die ihr ein Gespräch mit mehreren Nutzern starten könnt. Nach einer Beta-Phase ist das Feature nun für die stabile iOS-Version der App verfügbar.

Nicht für Videos

Auch Android-Nutzer müssen derzeit aber nicht auf den Schnellzugriff auf Gruppentelefonate verzichten. Das Feature hat es immerhin in die Beta-Version von WhatsApp geschafft, die ihr über den Google Play Store herunterladen könnt. Wann das entsprechende Update für die stabile Version des Android-Messengers kommt, ist noch nicht bekannt.

Allerdings haben die komfortableren Gruppenanrufe auch ihre Grenzen. So könnt ihr maximal drei Personen zu einem Gespräch einladen. Zudem ist es nicht möglich, auf diese Weise einen Videoanruf zu starten. Dafür müsst ihr weiterhin erst eine Person anrufen und dann die anderen zum Gespräch einladen.

Das neue Gruppenanruf-Feature ist aber nicht die einzige Neuerung, die es derzeit für WhatsApp gibt: Fortan könnt ihr Nachrichten, Links und Co. nur noch an maximal fünf Personen weiterleiten. Damit möchten die Entwickler vermutlich Spam-Mitteilungen wie Kettenbriefe mit schädlichen Links reduzieren.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Y5 (2019): Das bietet das güns­tige Einstei­ger-Smart­phone
Francis Lido
Wird das Huawei Y5 (2019) wie sein Vorgänger (Bild) ein Schnäppchen?
Das Huawei Y5 (2019) unterscheidet sich in vielen Bereichen deutlich vom Vorgänger. Unter anderem durch eine Kunstleder-Rückseite.
Android Brow­ser im Vergleich: Die besten Vari­an­ten zum Surfen
Martin Haase
Welcher Android Browser darf es sein?
Google will Alternativen zu seinem Chrome-Browser anbieten. Welcher Android Browser am besten zu euch passt, erfahrt ihr im Vergleich.
Google Pixel 3a: 2016 will sein Design zurück
Lars Wertgen
Das Google Pixel 3XL (Foto) bekommt künftig wohl das Pixel 3a zur Seite gestellt
Das Google Pixel 3a könnte vom Start weg ein Klassiker werden: Ein Bild soll das Design des Smartphones zeigen, das wir aus alten Zeiten kennen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.