WhatsApp: Beta für Windows 10 Mobile mit neuen Emojis

Her damit !12
Dies sind nur einige der neuen Emojis aus der neuen Windows 10 Mobile-Beta von WhatsApp
Dies sind nur einige der neuen Emojis aus der neuen Windows 10 Mobile-Beta von WhatsApp(© 2015 Emojipedia)

Die Entwicklung von WhatsApp für Windows 10 Mobile geht mit großen Schritten voran: Die Beta-Fassung des beliebten Messengers wurde um neue Emojis erweitert – nur wenige Tage, nachdem ein Update bereits die Ladezeiten stark verkürzte. Das berichtet Nokiapoweruser.

Es scheint sich dabei um die 184 neuen Emojis zu handeln, die mit iOS 9.1 Einzug auf die iPhones hielten, darunter der Detektiv-Smiley, das Denker-Symbol oder das Nerd-Icon. Der Stinkefinger ist bereits seit Mitte Oktober offizieller Bestandteil der Windows 10 Mobile-Version von WhatsApp. Derzeit befindet sich die Vorab-Version mit den neuen Features noch in einer geschlossenen Betaphase.

Rollout-Termin noch unbekannt

Wann das nächste Update von WhatsApp für Geräte mit Windows 10 Mobile erscheinen wird, ist unbekannt. Microsofts aktuelles Mobile-Betriebssystem wird derzeit aber auch auf älteren Lumia-Modellen abseits vom Lumia 950 und 950 XL verteilt. Gut möglich, dass die verbesserte Version ausrollt, sobald die erste Welle von Windows 10 Mobile die Geräte der meisten Nutzer erreicht.

Unterdessen dürfen auch Besitzer eines Android-Smartphones oder eines iPhones 2016 zahlreichen Neuerungen von WhatsApp entgegensehen, darunter etwa eine noch sicherere Methode der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Der Zeichen-Standard Unicode 9.0 könnte dem Messenger zudem abermals bis zu 74  weitere Emojis bringen, etwa Bacon, eine schwangere Frau oder ein Paar Wrestler. Mit diesen Features plant WhatsApp, auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben, von Videochats bis zum Cloud-Backup.


Weitere Artikel zum Thema
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.
Android Q: Apps dürfen WLAN nicht mehr ein- und ausschal­ten
Francis Lido
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q schränkt die Berechtigungen von Apps stärker ein als sein Vorgänger. Das könnte zu Lasten nützlicher Funktionen gehen.
"Call of Duty" kommt auf Smart­pho­nes
Christoph Lübben
"Call of Duty: Mobile" hat offenbar eine gute Grafik
Schusswechsel auf dem Smartphone: Mit "Call of Duty: Mobile" kommt ein neuer Titel des Shooter-Franchise für iPhone und Android.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.