Den Garmin Vivofit 2 jr. gibt es jetzt auch als "Spider-Man"-Variante

Garmin Vivofit jr. 2 gibt es mit Spider-Man-Design in Rot und Schwarz
Garmin Vivofit jr. 2 gibt es mit Spider-Man-Design in Rot und Schwarz (© 2018 Marvel)

Dieser Fitnesstracker hat immer Netz: Garmin Vivofit jr. 2 ist speziell für Kinder gedacht und in Zusammenarbeit mit Marvel entstanden. Das Design ist an einen bekannten Superhelden angelehnt. Nutzer können dessen Welt mit dem Wearable sogar einen Besuch abstatten – wenn sie sich körperlich betätigen.

Die Vivofit jr. 2 kommt in Spider-Man-Optik, wie Garmin im eigenen Newsroom verkündet. Erkennbar ist das besonders am Armband selbst, das ein Netzmuster aufweist. Aber auch auf dem Bildschirm taucht die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft immer wieder auf. Der Kopf des Helden ist zum Beispiel wohl über der Schrittzähler-Anzeige zu sehen. Trotz Farb-Display ist das Gadget aber offenbar sparsam: Der Akku soll bis zu ein Jahr lang halten.

Sport und Abenteuer verbunden

Richtig interessant dürfte die zum Fitnesstracker dazugehörige App sein, die Kinder zum Sport motivieren soll. In "Web Warriors: A Spider-Man Adventure" kann der Nachwuchs Abenteuer aus der Welt der Spinne erleben. In der Geschichte sollen viele bekannte Feinde wie der grüne Goblin und Vulture (war zuletzt im Film "Spider-Man: Homecoming" zu sehen) vorkommen. Um mehr von der Story zu erleben, müssen Kinder wohl ihre täglichen Fitness-Ziele erreichen. Eltern haben die Möglichkeiten, die von ihren Schützlingen erreichten Ziele über eine Begleit-App einzusehen.

Kinder können die Garmin Vivofit jr. 2 überall verwenden. Das Wearable ist sogar zum Schwimmen geeignet. Es zeichnet Schritte, Schlafzeiten und aktive Minuten auf. Über das Feature "Toe-to-Toe" können zwei Fitnesstracker miteinander synchronisiert werden, damit zwei Personen etwa einen Wettstreit um die meisten Schritte ausführen können. Das Gadget ist über die offizielle Webseite von Garmin zum Preis von 89,99 Euro erhältlich. Es stehen die Farben Rot und Schwarz zur Auswahl.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­watch mit Sprach­steue­rung: Amaz­fit Verge setzt auf Alexa
Christoph Lübben
Die Amazfit Verge bietet euch künftig eine Sprachsteuerung mit Amazon Alexa
Für die Amazfit Verge sind praktische Neuerungen unterwegs: Künftig könnt ihr etwa Amazons KI-Assistenz Alexa über die Uhr Befehle erteilen.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Nintendo Switch soll noch 2019 schrump­fen
Christoph Lübben
Ob die neue Nintendo Switch unserem Konzept (Bild) ähnlich sieht?
Erhält die Nintendo Switch Nachwuchs? Neuen Gerüchten zufolge sind gleich zwei weitere Ausführungen der Konsole geplant – eine davon noch für 2019.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.