Tim Cook: Apples künftige Produkte werden "euch umhauen"

Peinlich !51
Tim Cook zufolge dürfen wir uns auf vielversprechende neue Apple-Produkte freuen
Tim Cook zufolge dürfen wir uns auf vielversprechende neue Apple-Produkte freuen(© 2018 Apple)

Auf einer Veranstaltung für Investoren sprach Tim Cook über Apples Zukunftspläne. Dabei äußerte er sich auch zu kommender Hardware. Der Hersteller wolle einiges wagen und beeindruckende Produkte auf den Markt bringen.

Diese werden "euch umhauen", versprach Tim Cook den Anwesenden laut Bloomberg. Es gebe eine umfangreiche "großartige Roadmap fantastischer" Produkte, die im Zusammenhang mit der Apple Watch und den AirPods stünden. Unter anderem deutete er an, dass die Smartwatch mehr Gesundheitsfeatures erhalten werde. Eines davon könnte möglicherweise die Schlafüberwachung sein, die die Apple Watch Gerüchten zufolge künftig ermöglichen soll.

Preissenkung für MacBook Air

Außerdem ist es ein offenes Geheimnis, dass Apple 2019 neue AirPods veröffentlichen will. Denkbar wäre außerdem eine AR-Brille von Apple. Denn Tim Cook hat Augmented Reality in der Vergangenheit oft als bahnbrechende Technologie bezeichnet. Allerdings ließ sich der CEO diesbezüglich nicht in die Karten schauen. Dafür kündigte er an, dass Apple den Preis des günstigsten MacBook Air langfristig drücken wolle.

In den USA kostet das Einstiegsmodell derzeit 1199 Dollar. Hierzulande verlangt der Hersteller 1349 Euro dafür. Da die Nachfrage nach iPhones aktuell zu stagnieren scheint, wollte Tim Cook die Investoren mit der Aussicht auf neue vielversprechende Produkte offensichtlich zuversichtlich stimmen.

Außerdem erinnerte er daran, dass Apple 2020 voraussichtlich doppelt so viel durch Dienstleistungen einnehmen wird wie 2016. Laut PhoneArena ist die Service-Sparte die profitabelste des Unternehmens und Apples zweites Standbein neben dem Hardware-Geschäft. Sie umfasst unter anderem den App Store, Apple Pay, iTunes, Apple Care und Apple Music.

Weitere Artikel zum Thema
AirPods 2: So schnell soll das kabel­lose Aufla­den erfol­gen
Lars Wertgen
Peinlich !5Die Nachfolger der AirPods werden sehnlichst erwartet
Apples kabellose Kopfhörer laden sich innerhalb von 15 Minuten auf etwa 50 Prozent auf. Die AirPods 2 sollen deutlich effizienter sein.
Studie zur Apple Watch been­det: So gut erkennt sie Herz­pro­bleme
Michael Keller
Die Apple Watch kann auf Unregelmäßigkeiten des Herzschlags hinweisen
Apple und die Stanford-Universität haben eine Studie zur Apple Watch abgeschlossen. Das Wearable konnte sich als Gesundheits-Gadget beweisen.
LG: Smart-TVs mit AirPlay 2 erschei­nen im April 2019
Michael Keller
Über AirPlay 2 könnt ihr bald iPhone-Inhalte auf den LG-Fernseher übertragen
LG hat neue Fernseher angekündigt: Erste Smart-TV-Geräte mit AirPlay-2-Unterstützung sollen noch im Frühling 2019 erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.