Swiftmoji: Emoji-Tastatur für Android ist offiziell erschienen

Ihr wollt einen einfachen Zugang zu Emojis auf Eurem Smartphone oder Tablet mit Android? Die Tastatur-App Swiftmoji verspricht Euch genau das: Aufgrund des Kontextes Eurer Nachricht sollen passende Bildchen vorgeschlagen werden, um das Geschriebene grafisch zu untermalen.

Die App Swiftmoji wird von Swiftkey herausgegeben, den Entwicklern der Tastatur-App, mit der Ihr durch Wischbewegungen über die Buchstaben schreiben könnt. Diese Funktion steht auch mit der Emoji-Tastatur zur Verfügung, wie Android Police berichtet. Außerdem könnt Ihr die App mit Euren Account-Informationen personalisieren und erhaltet Vorschläge für Wörter – und eben auch Emojis, die zu dem Text passen sollen. Wenn Ihr beispielsweise über einen Urlaub schreibt, werden Euch Palmen, Strand und ein Flugzeug als Abbildung vorgeschlagen.

Emoji-Leiste kann verschoben werden

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Emoji-Leiste bei Swiftmoji von der normalen Tastatur lösen und an einer anderen Stelle auf dem Display Eures Android-Smartphones oder Tablets platzieren. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, könnt Ihr Euch in einem YouTube-Video ansehen, das zum Release der App veröffentlicht wurde.

Die Android-App Swiftmoji ist gratis erhältlich, bietet aber In-App-Käufe an. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Wenn Ihr die praktische Anwendung zum Verschicken von Emojis ausprobieren wollt, könnt Ihr einfach den Google Play Store besuchen und sie auf Euer Gerät herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
WhatsApp verrät euch bald, ob eure Nach­rich­ten weiter­ge­lei­tet wurden
Lars Wertgen
WhatsApp verrät euch bald, ob eine Nachricht häufig weitergeleitet wurde
Der Messenger WhatsApp bekommt künftig offenbar zwei Neuerungen: Beide Features befassen sich mit weitergeleiteten Mitteilungen.
Samsung: Galaxy A90 soll auf Auss­pa­rung im Display verzich­ten
Lars Wertgen
Samsung erweitert in Kürze seine A-Serie (Foto: Galaxy A50)
Im April 2019 zeigt Samsung das Galaxy A90. Ein Designelement dürfte allerdings "fehlen": die Notch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.