"Star Wars 9": Darsteller deutet dramatischen Moment an

John Boyega spielte bereits in "Das Erwachen der Macht" und "Die letzten Jedi" (Foto) mit
John Boyega spielte bereits in "Das Erwachen der Macht" und "Die letzten Jedi" (Foto) mit(© 2017 Lucasfilm Ltd.)

Im August 2018 fiel die erste Klappe für den Dreh von "Star Wars 9". Über das Finale der neuen Trilogie ist inhaltlich bislang noch wenig bekannt und wir müssen uns auch noch bis Dezember 2019 gedulden. John Boyega heizt das Thema auf Instagram dennoch schon einmal an. Und er deutet einen echten Schocker an.

Auf der Foto-Plattform zeigt er seine schmutzigen und blutverschmierten Hände. Der Schauspieler berichtet dazu von einem großartigen Arbeitstag am Set: "Das Team hat sich heute richtig angestrengt und visuell etwas wirklich Verrücktes kreiert! Am Set hatte ich schon einige schockierende Momente, aber noch nicht so welche wie heute", schreibt Boyega.

Visuell atemberaubende Szene

Der Finn-Darsteller betont: "Ich kann es kaum erwarten, bis ihr wisst, warum." Über den Inhalt hat er selbstverständlich noch nichts verraten. Das läge auch nicht im Interesse von Disney. Der Mediengigant legt großen Wert darauf, dass im Vorfeld der "Star Wars"-Filme so wenig wie möglich nach draußen dringt.

Da Boyega einen Bluttropfen an seiner Hand zeigt, ist ohnehin eher davon auszugehen, dass der Schauspieler weniger von einem schockierenden Erlebnis innerhalb der Filmhandlung spricht. Blut zeigen die "Star Wars"-Schöpfer schließlich fast nie. Vielmehr wird er die harten Dreharbeiten meinen, die letztendlich für eine atemberaubende und visuell verrückte Szene sorgen. Immerhin eines hat Boyega geschafft: Es wird bereits Monate vor dem Kinostart fleißig über "Star Wars 9" gesprochen.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: "Night­flyers" erhält keine zweite Staf­fel
Christoph Lübben
"Nightflyers" wird uns auf einige Fragen wohl nie eine Antwort liefern
Die Reise hat ein Ende: "Nightflyers" wird nicht mit einer zweiten Staffel auf Netflix zurückkehren. Die Mitschuld trägt wohl das lineare TV.
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.