Spotify im Auto hören: Eigener Player mit Sprachsteuerung wohl in Arbeit

Mit dem Player von Spotify können die Hände am Steuer bleiben – wie es auch sein soll
Mit dem Player von Spotify können die Hände am Steuer bleiben – wie es auch sein soll(© 2018 Shutterstock / Anze Mulec)

Spotify als Beifahrer: Offenbar plant die Musik-Streaming-Plattform ein Gerät, mit dem ihr in eurem Wagen direkt Songs über den Dienst hören könnt. Das Produkt soll zudem günstig sein. Ein wichtiges Detail nennt die Gerüchteküche allerdings noch nicht: Woher bezieht das Gerät die Musik?

Ein Player für Fahrzeuge soll die erste eigene Hardware von Spotify werden, berichtet Financial Times. Die Webseite beruft sich dabei auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut seien. Über das Gerät können Nutzer demnach über Sprache Songs starten. Dafür soll "Spotify Voice" zum Einsatz kommen – eine Lösung, die auch auf Smartphones vorhanden ist. Schon im April 2018 gab es Gerüchte über Spotify-Hardware für Fahrzeuge.

Nur Offline-Wiedergabe?

Über Bluetooth soll sich der Player mit dem Fahrzeug und dessen Lautsprecher verbinden. Tasten ermöglichen es offenbar, vorher festgelegte Playlisten direkt zu starten. Spotify peilt angeblich einen Verkaufspreis von 100 US-Dollar für das Gadget an. Allerdings ist noch nicht klar, wie die Musikwiedergabe im Detail funktioniert. So bleibt offen, ob ihr Songs etwa vor eurer Fahrt auf den Player laden müsst – oder ob er sich beispielsweise über ein LTE-Modul oder euer Smartphone direkt mit dem Internet verbinden kann.

Hardware für Fahrzeuge wirkt wie ein logischer Schritt von Spotify. Im Infotainment-Bereich könnt ihr den Dienst beispielsweise über Android Auto oder Apple CarPlay bereits via Sprachsteuerung nutzen. Damit ist der Musik-Streaming-Dienst also nur über die Systeme der Konkurrenten im Auto nutzbar, die auch ihre eigenen Plattformen anbieten. Über den Player wäre Spotify nicht mehr darauf angewiesen. Natürlich könnt ihr die Plattform im Auto über das Smartphone nutzen – das solltet ihr aber nicht während der Fahrt machen, da eure Hände zu diesem Zeitpunkt ans Steuer gehören.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify verschenkt Google Home Mini an Abon­nen­ten
Francis Lido
Spotify ist hierzulande klar die Nummer eins
Wer in Kanada Spotify abonniert, erhält aktuell einen Google Home Mini gratis. Ködert der Streaming-Dienst bald auch hierzulande mit Prämien?
Apple Music über­holt Spotify: Vorsprung in den USA könnte weiter wach­sen
Guido Karsten
Weg damit !10Apple Music lässt sich auch mit der Apple Watch einsetzen
Apple Music hat einen Sieg im Kampf gegen Spotify erlangt: Neuesten Zahlen zufolge soll der Dienst in den USA über mehr zahlende Abonnenten verfügen.
Spotify arbei­tet an neuen Featu­res: Timer für Songs und mehr
Lars Wertgen
Spotify bietet euch künftig noch mehr Features
In der Spotify-App erwarten uns anscheinend bald drei neue Funktionen: Bei einer davon soll es sich um einen Sleep-Timer handeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.