Spotify hat Apple Music abgehängt

Spotify hat offenbar viel mehr Abonnenten als Apple Music
Spotify hat offenbar viel mehr Abonnenten als Apple Music(© 2017 CURVED)

Spotify liegt im Rennen wohl vorne: Der Dienst hat einen neuen Abonnenten-Meilenstein geknackt. Besonders in den letzten sechs Monaten soll der Streaming-Anbieter stark zugelegt haben – und dürfte beinahe doppelt so viele zahlende Nutzer wie Apple Music haben.

Ganze 70 Millionen Abonnenten kann Spotify mittlerweile verzeichnen, wie das Unternehmen auf Twitter bekannt gibt. Damit liegt der Anbieter weit vorne: Apple Music hat laut PhoneArena lediglich 30 Millionen zahlende Kunden – allerdings stammt diese Zahl noch aus dem September 2017, sodass es wahrscheinlich ist, dass der Dienst seitdem ebenfalls zugelegt hat. Eine Verdopplung der Abonnenten-Zahlen dürfte es in dieser Zeit jedoch nicht gegeben haben.

Schon 140 Millionen

Allein in den letzten sechs Monaten hat Spotify damit wohl 10 Millionen zahlende Nutzer gewonnen. 70 Millionen Personen sollen zudem die Gratis-Version des Streaming-Dienstes nutzen. Demnach verwenden also knapp 140 Millionen Nutzer den Service – dabei ist er etwa in großen Regionen wie Russland und einigen asiatischen Ländern noch gar nicht verfügbar. Sollte sich das ändern, könnten sich die Nutzer-Zahlen noch deutlich erhöhen.

Apple gibt sich aber offenbar Mühe, um weiterhin Abonnenten für den eigenen Musik-Service zu gewinnen. So bietet Apple Music etwa eigene Video-Inhalte an. Darunter befindet sich zum Beispiel eine Adaption des aus der US-Sendung "The Late Late Show" bekannten Formates "Carpool Karaoke". Ob die zusätzlichen Bewegtbild-Inhalte aber ausreichen werden, um Spotify einzuholen?

Weitere Artikel zum Thema
Apple kontert Vorwürfe von Spotify: "Keine Gratis-App"
Guido Karsten
Spotify zufolge setze Apple seine Kontrolle über den App Store gegen Konkurrenten ein
Apple ist ganz und gar nicht mit den Vorwürfen von Spotify einverstanden. Der schwedische Streaming-Anbieter wirft Apple unfairen Wettbewerb vor.
Spotify: Neue Benut­ze­ro­ber­flä­che verein­facht die Bedie­nung
Francis Lido
Spotify hat sein "Now Playing"-Interface erneut angepasst
Spotify hat Änderungen am Interface für laufende Songs vorgenommen. Die Benutzeroberfläche ist nun übersichtlicher.
Spotify legt sich erneut mit Apple an
Francis Lido
Peinlich !7An Spotify-Abos über den App Store verdient Apple mit
Spotify fühlt sich von Apple ungerecht behandelt. Der iPhone-Hersteller nutze seine Marktposition aus und sorge für einen unfairen Wettbewerb.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.