Spotify aktuell mit Sparangeboten für neue und ehemalige Nutzer

Im April kündigte Spotify in New York spannende Verbesserungen wie einen geringeren Datenverbrauch für seinen Streaming-Dienst an
Im April kündigte Spotify in New York spannende Verbesserungen wie einen geringeren Datenverbrauch für seinen Streaming-Dienst an(© 2018 Spotify)

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify lockt mit zwei neuen Angeboten alte und neue Nutzer. Unter Umständen könnt ihr so für drei Monate zu einem deutlich günstigeren Preis zum Premium-Nutzer werden und alle Vorteile nutzen. Praktisch, wenn ihr vielleicht ohnehin schon über eine Anmeldung nachgedacht habt – womöglich, nachdem ihr gehört habt, dass die Ärzte ihre Songs nun ebenfalls über Spotify anbieten.

Das erste Angebot ist ein altbekanntes: Wieder einmal bietet Spotify neuen Nutzern eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft für nur einmalig 99 Cent an. Wer nicht vor Ende der Laufzeit kündigt, zahlt anschließend den üblichen Preis von 9,99 Euro pro Monat. Das Sonderangebot steht jedoch nur bestimmten Nutzern zur Verfügung: Mitmachen dürfen nur diejenigen, die noch nie eine kostenlose Probemitgliedschaft über 30 Tage eingegangen sind und auch noch nie für ein anderes Angebot Zahlungsdaten an Spotify übertragen haben.

Zweites Angebot für ehemalige Premium-Nutzer

Aber nicht nur Neukunden, sondern auch diejenigen, die in der Vergangenheit schon einmal Premium-Nutzer waren, können aktuell bei Spotify sparen: Ehemalige müssen für eine Erneuerung ihres Premium-Status für drei Monate allerdings 9,99 Euro zahlen. Sie sparen dennoch knapp 20 Euro gegenüber dem üblichen Preis.

Auch das sogenannte "Rückkehrer-Angebot" kann aber nicht von jedem ehemaligen Spotify-Premium-Nutzer genutzt werden: Der offiziellen Webseite des Dienstes zufolge sind nur diejenigen berechtigt, die ihr Premium-Abo zuletzt spätestens am 16. Oktober 2018 gekündigt haben. Es bringt also nichts, nun in der Hoffnung auf das Sparangebot die laufende Mitgliedschaft zu beenden: Bei der Neuanmeldung für das Premium-Abo wäre die Vergünstigung nicht verfügbar. Beide Sonderaktionen enden Spotify zufolge am 31. Dezember.

Weitere Artikel zum Thema
Apple kontert Vorwürfe von Spotify: "Keine Gratis-App"
Guido Karsten
Spotify zufolge setze Apple seine Kontrolle über den App Store gegen Konkurrenten ein
Apple ist ganz und gar nicht mit den Vorwürfen von Spotify einverstanden. Der schwedische Streaming-Anbieter wirft Apple unfairen Wettbewerb vor.
Spotify: Neue Benut­ze­ro­ber­flä­che verein­facht die Bedie­nung
Francis Lido
Spotify hat sein "Now Playing"-Interface erneut angepasst
Spotify hat Änderungen am Interface für laufende Songs vorgenommen. Die Benutzeroberfläche ist nun übersichtlicher.
Spotify legt sich erneut mit Apple an
Francis Lido
Peinlich !7An Spotify-Abos über den App Store verdient Apple mit
Spotify fühlt sich von Apple ungerecht behandelt. Der iPhone-Hersteller nutze seine Marktposition aus und sorge für einen unfairen Wettbewerb.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.