Sport-Streaming-Dienst DAZN zeigt jetzt Werbung

Bislang ist DAZN ohne Werbung ausgekommen
Bislang ist DAZN ohne Werbung ausgekommen(© 2016 CURVED)

Kein Sport mehr ohne Werbung: Der Streaming-Anbieter DAZN wird künftig auch Werbung zeigen. Dies sei nötig, um das Angebot in seiner aktuellen Form aufrechterhalten zu können.

DAZN wird ab sofort "mit ausgewählten Werbepartnern zusammenarbeiten", wie der Streaming-Anbieter über seinen Twitter-Kanal bekannt gibt. Dies sei nötig, um "weiterhin in die besten Inhalte und innovativen Technologien investieren können". Werbung sei eine Voraussetzung, um den "besten Sport zu einem günstigen Preis" anbieten zu können. Ihr findet den entsprechenden Tweet des Unternehmens am Ende des Artikels.

Künftig auch Bundesliga?

Mehr als zwei Jahre gibt es das Angebot von DAZN bereits, ohne dass die Sportübertragungen von Werbung unterbrochen wurden. Der Anbieter habe den Schritt aber schon seit geraumer Zeit geplant. "Wir sind gespannt zu sehen, wie diese Kooperation läuft und welche Erkenntnisse wir dabei gewinnen", sagte ein Sprecher gegenüber DWDL. Bereits im Jahr 2018 hatte Chef James Rushton angedeutet, dass er sich Werbung in dem Streaming-Angebot vorstellen könnte.

Eine Kooperation anderer Art gibt es in Deutschland: Seit Mitte November 2018 könnt ihr das Angebot von DAZN auch über den Bezahlsender Sky Q abrufen. Der Streaming-Anbieter überträgt im Jahr viele Sportveranstaltungen live, darunter auch prestigeträchtige (und teure) Events wie die Champions League. Pläne gibt es auch zur Übertragung der Bundesliga. Die Werbeeinnahmen könnten ihren Teil dazu beitragen, diese in die Tat umzusetzen.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Z6 Pro bietet 48-MP-Kamera und Finger­ab­druck­sen­sor im Display
Francis Lido
Das Lenovo Z6 Pro bietet wohl eine deutlich bessere Kamera als die Moto-Smartphones des Herstellers (Bild)
Zwei neue Videos machen Lust auf das Lenovo Z6 Pro. Das Gerät bietet unter anderem eine vielversprechende Vierfach-Kamera.
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.