So soll das iPad Pro (2018) aussehen

Supergeil !8
Jüngsten Gerüchten zufolge besitzt das iPad Pro (2018) – hier im Konzept – keine Notch
Jüngsten Gerüchten zufolge besitzt das iPad Pro (2018) – hier im Konzept – keine Notch(© 2017 CURVED/labs)

Manch einer hatte erwartet, dass Apple das iPad Pro (2018)bereits im Juni oder auf der Keynote im September vorstellen würde. Doch bislang hält sich das Unternehmen noch bedeckt. Von einem Zubehörhersteller gibt es nun ein neues Bild, welches das Tablet in einer Schutzhülle zeigen soll.

Das ursprünglich auf MySmartPrice veröffentlichte Bild zeigt ein ähnliches Design wie ein vor Kurzem geleaktes Render-Video: Die Bildschirmränder des mutmaßlichen iPad Pro (2018) fallen deutlich schmaler aus als bei den Vorgängermodellen. Das Display nimmt nun anscheinend einen deutlich größeren Anteil der Vorderseite ein, wofür aber wohl der Homebutton weichen muss. Von einer Notch fehlt jegliche Spur.

Vorstellung noch im Oktober?

Auf der linken Seite des quer aufgestellten Tablets sind einige Sensoren zu erkennen. Wahrscheinlich sind einige davon für die Gesichtserkennung vorgesehen. Denn Gerüchten zufolge soll das iPad Pro (2018) die Authentifizierung über Face ID unterstützen. Angeblich erkennt das Gerät euch auch dann, wenn ihr es waagerecht in den Händen haltet. iPhone Xs und Co. sind dazu bislang nicht in der Lage.

Außerdem scheint das Bild ein weiteres Gerücht zu bestätigen: Das Display des iPad Pro (2018) ist offenbar in den Ecken abgerundet. Darüber hinaus ist der neue Apple Pencil zu sehen, der sich mutmaßlich automatisch mit dem Tablet verbindet, wenn er sich in dessen Nähe befindet. Das iPad Pro (2018) soll in einer 10,5 Zoll und in einer 12,9 Zoll großen Variante erscheinen. MySmartPrice zufolge könnte es bereits am 31. Oktober 2018 so weit sein.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro: Entwick­ler opti­mie­ren Gmail für rahmen­lo­sen Bild­schirm
Sascha Adermann
Das neue iPad Pro hat einen Display mit einem schmalen Rahmen – den Gmail nun besser ausnutzt
Bessere Übersicht eurer E-Mails auf dem iPad Pro: Google hat seine Gmail-App endlich für die Bildschirme der aktuellen iPad-Pro-Modelle optimiert.
iPad Pro (2018): So hat Apple einen Werbe­spot auf dem Tablet erstellt
Francis Lido
Apple iPad Pro 2018
Apple beweist: Das iPad Pro (2018) eignet sich sogar für kommerzielle Werbespots. Der Hersteller hat einen davon komplett mit dem Tablet erstellt.
eSIM: Was steckt hinter dem neuen Stan­dard?
Arne Schätzle
Vorreiter in Sache eSIM: Apple hat bereits viele seiner aktuellen Smartphones mit eSIM ausgerüstet.
Immer mehr Smartphones und Co. werden mit eSIM ausgestattet. Was steckt dahinter? Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema zusammengestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.