Snapdragon 855: So schnell sind die Android-Smartphones von morgen

Der Snapdragon 855 ist in Sachen Leistung offenbar mehr als nur ein kleiner Drache
Der Snapdragon 855 ist in Sachen Leistung offenbar mehr als nur ein kleiner Drache(© 2017 Qualcomm)

Der Snapdragon 855 ist der kommende Top-Prozessor von Chiphersteller Qualcomm. Der Chipsatz dürfte 2019 in vielen Top-Smartphones zum Einsatz kommen. Wie leistungsfähig der Chip sein soll, verraten anscheinend gleich mehrere Benchmark-Tests.

Seinem Vorgänger ist der Snapdragon 855 klar überlegen, wie Android Authority berichtet. Während der CES 2019 hatte die Webseite ausreichend Zeit, Qualcomms Top-Prozessor auf einem Testgerät in mehreren Benchmarks zu prüfen. Die Ergebnisse aus AnTuTu und Geekbench zeigen, dass der neue Chip sehr viel Leistung mitbringt.

Resultate bei Geekbench

Bei Geekbench erzielte das Referenzgerät im Single-Core-Test 3518 Punkte. Damit übertrifft es das beste Ergebnis eines Smartphones mit Snapdragon 845 (Xiaomi Black Shark, 2409 Punkte) um satte 46 Prozent. Selbst den sehr leistungsfähigen Exynos-9810-Chip im Samsung Galaxy S9 Plus (3316 Punkte) übertrifft der Snapdragon 855.

Im Multi-Core-Vergleich kann der Snapdragon 855 stolze 11.178 Punkte vorweisen. Snapdragon 845 (OnePlus 6, 8859 Punkte) und Exynos 9810 (Galaxy S9 Plus, 8661 Punkte) haben deutlich das Nachsehen.

Ergebnisse bei AnTuTu

Bei AnTuTu schneidet der Kirin-980-Prozessor von Huawei meist sehr gut aus – womöglich nicht grundlos. Der Chipsatz steckt unter anderem in Smartphones der Mate-20-Familie. Das Huawei Mate 20 Pro belegt bei diesem Benchmark den ersten Platz mit 306.608 Punkten. Das Testgerät mit dem Snapdragon 855 schafft hier beachtliche 360.444 Punkte, das sind 17 Prozent mehr.

Dem Kirin 980 und dem Snapdragon 845 scheint Qualcomms neuer Highend-Prozessor also überlegen zu sein – das war aber bereits zu erwarten. Bleibt offen, wie sich der Snapdragon 855 im Vergleich mit dem kommenden Exynos 9820 von Samsung schlägt. Im Galaxy S10 für Deutschland wird letztgenannter Chip voraussichtlich verbaut sein, während das Modell für Regionen wie die USA den Qualcomm-Chipsatz erhalten dürfte. Der Vergleich mit dem A12-Chip von Apple könnte ebenfalls spannend werden. Denn auch die bereits im iPhone Xs verbaute CPU ist womöglich ein ebenbürtiger Gegner.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.