Sky überträgt wieder die Formel 1

Sky hat sich die Rechte an der Formel 1 gesichert
Sky hat sich die Rechte an der Formel 1 gesichert(© 2018 Sky)

Die Formel 1 kehrt zu Sky zurück: Der Pay-TV-Anbieter hat sich die Rechte für die beiden kommenden Rennserien gesichert. Abonnenten können die Saisons 2019 und 2020 live mitverfolgen. Zuletzt übertrug RTL die Königsklasse exklusiv.

In Zukunft haben Formel-1-Fans wieder die Wahl zwischen den beiden Sendern. Vorteil des Sky-Angebots: Es gibt keine Werbeunterbrechungen – weder während der Rennen an sich noch beim Training oder Qualifying. Der Pay-TV-Anbieter überträgt alle drei Phasen der Rennwochenenden sowie die anschließenden Siegerehrungen. Die Live-Inhalte kommen im Fernsehen und bei Sky Go in identischer Form.

Formel 1 in 4K

Zur Einstimmung auf die einzelnen Rennen ist eine intensive Vorberichterstattung auf dem Free-TV-Kanal Sky Sport News HD geplant. Für die Live-Inhalte benötigt ihr dagegen das "Sky Sport"-Paket, das regulär 29,99 Euro im Monat kostet. Ob es Wiederholungen und Zusammenfassungen auf Abruf geben wird, will Sky in Kürze verkünden. Dem Sender zufolge seien diverse neue "Features" in Arbeit.

Darüber hinaus überträgt Sky die Formel 1 erstmals komplett in UHD beziehungsweise 4K. Um die Rennen in dieser hohen Auflösung anzuschauen, müsst ihr für 10 Euro monatlich das "Premium-HD"-Paket hinzubuchen. Außerdem benötigt ihr den "Sky Q"-Receiver (für Neukunden gratis) und einen UHD-Fernseher.

Verzichten müsst ihr weiterhin auf Live-Übertragungen der Testfahrten. Sky wird aber im Rahmen der Berichterstattung darauf eingehen. Wem die Formel 1 nicht ausreicht, der kann auf Sky zudem Berichte zur Formel 3 und zum Porsche Supercup anschauen.

Weitere Artikel zum Thema
Liver­pool - Bayern live: So schaut ihr das Spiel auf Smart­phone oder Tablet
Francis Lido
Die Bayern treffen heute auf Liverpool - den Livestream gibt es exklusiv bei Sky
Liverpool - Bayern im Livestream: Wir verraten euch, wie ihr das Hinspiel unterwegs verfolgen könnt.
Sky Go: App bietet bald Zugriff auf über 100 Sender
Lars Wertgen
Sky überarbeitet erneut seine Sky-Go-App
Das TV-Programm immer in der Hosentasche griffbereit? Via Sky Go ist das bald möglich. Mehr als 100 neue Sender sind dann über die App abrufbar.
Sky Go bekommt eine neue Benut­ze­ro­ber­flä­che
Lars Wertgen
Sky stellt das neue Design erst in den nächsten Wochen schrittweise bereit
Der Pay-TV-Sender Sky schenkt seinen Apps Sky Go und Sky Kids eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Bereits im April 2018 folgt das nächste Update.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.