Senioren zocken: 80-Jährige erobern YouTube und Instagram

Sogar "Fortnite" zocken die Senioren – doch nicht alle von ihnen mögen Ego-Shooter
Sogar "Fortnite" zocken die Senioren – doch nicht alle von ihnen mögen Ego-Shooter(© 2018 Epic Games)

Eine Gruppe von Berliner Senioren testet Games bei YouTube und genießt dort inzwischen regelrecht Kultstatus. Sogar bei Instagram haben die Rentner inzwischen eine beachtliche Fangemeinde. Damit beweisen sie, dass Computerspiele Generationen verbinden können.

Anstelle von Rollator, Rheuma-Salbe oder Badewannenlift geht es auf dem Kanal der Rentnertruppe um angesagte Games wie "Fortnite" und Konsolen wie die Nintendo Switch. Darum heißt der YouTube-Channel der Gruppe auch ganz pragmatisch "Senioren zocken". Mehr als 400.000 Abonnenten können die Oldie-Gamer hier bereits vorweisen – Tendenz steigend. Auch bei Instagram sind sie mittlerweile unterwegs und haben dort bereits über 16.000 Fans, die ihre Beiträge abonniert haben.

Wenn Oma "flosst"

Ihren Internet-Ruhm verdanken die Senioren in erster Linie ihren Let's-Play-Videos bei YouTube, in denen sie die verschiedensten Spiele testen. Klar, dass auch "Fortnite", das Lieblingsspiel der Jugendlichen darunter ist. Mal treten die Rentner in direkten Duellen gegen andere Altersgenossen an, mal imitieren sie die Siegestänze verschiedener Spielcharaktere. "Flossen" nennt man das. Über eine Million Aufrufe verzeichnen einige das Videos zu "Minecraft" und "GTA 5".

Warum ihre Videos so erfolgreich sind, wissen die Rentner von "Senioren zocken" nach eigener Aussage gar nicht so genau. Es sei überhaupt schleierhaft, warum man anderen beim Spielen im Internet zuschaue. "Was ist denn daran lustig?", fragt die die 87-jährige Evelyn Gundlach gegenüber dem Südkurier. Verzichten möchte sie aufs Gaming aber nicht: "Ich möchte es nicht mehr missen." Allerdings hält sie nichts von Ego-Shootern. Sie habe als Kind selbst noch voller Angst im Luftschutzbunker gesessen. Sie spielt lieber "Mario Kart". Vielleicht ja auch bald "Mario Kart Tour" auf dem Smartphone.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Google empfiehlt Huawei P30 und P30 Pro für YouTube
Guido Karsten
Die Topmodelle Huawei P30 und P30 Pro konnten sich als YouTube Signature Devices qualifizieren
Das Huawei P30 und das P30 Pro dürfen sich nun "YouTube Signature Device" nennen. Offenbar bieten sie alle dafür erforderlichen Besonderheiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.