Samsung Galaxy S10: Update zum Marktstart verbessert Fingerabdrucksensor

Her damit !11
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 befindet sich unter dem Display
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 befindet sich unter dem Display(© 2019 CURVED)

Verbesserungen zum Verkaufsstart: Ab sofort sind das Samsung Galaxy S10, das Galaxy S10 Plus und das Galaxy S10e im Handel erhältlich. Ein Update soll unter anderem die Genauigkeit des Fingerabdrucksensors verbessern.

Wenn ihr euch das Galaxy s10 oder eines seiner Geschwistermodelle zulegt, könnt ihr direkt nach dm Start eine Aktualisierung installieren. Das sogenannte "Day-One-Update" soll zum Beispiel die Leistung des Fingerabdrucksensors verbessern. Außerdem wird die Stabilität der Kamera verbessert. Insgesamt soll das Update die Leistung verbessern, die Stabilität erhöhen und kleinere Fehler ausräumen.

Bixby-Button neu belegen

Dem Changelog zufolge gibt es außerdem eine Funktion, "um festzulegen, welche App oder Funktion beim Drücken der Bixby-Taste ausgeführt werden soll". Mit dem Galaxy S10 hat Samsung die Möglichkeit eingeführt, den Bixby-Button mit einer anderen Funktion zu belegen. Ihr seid also nicht mehr darauf festgelegt, die Taste zum Aufrufen der Assistenz zu nutzen. In der Software soll außerdem das Sicherheitsupdate für Februar 2019 enthalten sein. Es lohnt sich also in jedem Fall, die Aktualisierung sofort zu installieren.

Seit dem 8. März 2019 sind das Galaxy S10, das S10 Plus und das S10e offiziell auch in Deutschland erhältlich. Die Standardversion des S10 ist ab 900 Euro zu haben, das S10 Plus hat den Preis von mindestens 1250 Euro. Das Galaxy S10e soll dem iPhone Xr Konkurrenz machen und kostet ohne Vertrag 750 Euro. Wenn ihr wissen wollt, wie sich das S10 im Alltag beweist, hilft euch unser Testbericht weiter.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
Galaxy S10 Plus: Display-Tausch so teuer wie ein Mittel­klasse-Smart­phone
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy S10 Plus hat ein großes Display – das hohe Reparaturkosten verursachen kann
Das Samsung Galaxy S10 Plus kann wie jedes andere Smartphone einen Display-Schaden erleiden. Die Reparatur ist dann allerdings nicht ganz günstig.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Peinlich !6Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.