Pokémon GO: Verbesserte Nearby-Funktion erreicht Europa

Supergeil !11
Dank des "Nearby"-Features ist der Pokéstop mit dem gesuchten Pokémon farblich markiert
Dank des "Nearby"-Features ist der Pokéstop mit dem gesuchten Pokémon farblich markiert(© 2016 CURVED)

Pokémon GO-Spieler in Deutschland und weiteren Teilen Europas dürfen nun endlich auch auf das neue "In der Nähe"-Feature zugreifen und sich die Position von Pokémon genauer anzeigen lassen. Niantic hat den Test der Nearby-Funktion deutlich ausgeweitet.

Wer vom "In der Nähe" Feature noch nichts gehört hat, war in den vergangenen Monaten vermutlich nicht sehr aufmerksam, wenn es um Pokémon GO-News ging. Die Funktion wird in Teilen der USA bereits seit August 2016 getestet und soll das Fangen bestimmter Pokémon sehr viel einfacher gestalten.

Pokémon werden auf der Karte angezeigt

Bisher wurde Euch nämlich nur grob verraten, welche Pokémon sich wo in Eurer Umgebung befinden. Mit dem Nearby-Feature erhaltet Ihr nun deutlich wertvollere Informationen zu ihrer Position. In der Übersicht "In der Nähe" werden die Pokémon nun nämlich mit einem Bild des Pokéstops versehen, der ihnen am nächsten ist.

Tippt Ihr die Pokémon in der Übersicht dann auch noch an, zeigt Euch die Karte sogar, wo dieser Pokéstop liegt. Ihr könnt Euch also anschließend zielsicher in die Nähe des Taschenmonsters bewegen, das Ihr am liebsten fangen möchtet. Das Aufspüren seltener Pokémon sollte auf diese Weise deutlich komfortabler werden – und damit könnte das Feature gerade in Hinblick auf das vermutete Dezember-Update mit 100 neuen Pokémon eine wertvolle Hilfe darstellen. Ein Video des Adobe-Mitarbeiters Jackson Palmer zeigt die "In der Nähe"-Funktion von Pokémon GO in Aktion.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 8X erhält Update auf Android Pie
Christoph Lübben
Das Honor 8 erhält nicht nur Android Pie, sondern auch EMUI 9
Für das Honor 8X rollt eine Aktualisierung aus: Das Smartphone bekommt die Benutzeroberfläche EMUI 9 – und damit Android Pie.
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
Nintendo Switch: Neue Labo-VR-Sets laden zu Unter­was­ser-Safari
Francis Lido
Nintendo-Labo-VR
Das "Nintendo Labo: VR-Set" steht in den Startlöchern. Es ist ab Mitte April 2019 erhältlich und verspricht VR-Spielspaß für die ganze Familie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.