Pokémon GO: Update soll Entfernungsmessung verbessern

Naja !12
Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.
Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.(© 2016 CURVED)

Die Updates werden kleiner: Die neueste Aktualisierung von Pokémon GO bringt Eier auf die Apple Watch und soll die Messungen der Entfernungen verbessern, die zum Ausbrüten der Eier wichtig ist.

Die neue Version von Pokémon GO trägt die Nummer 0.53.1 für Android und 1.23.1 für iOS. Neben Textverbesserungen enthält sie zwei erwähnenswerte Veränderungen. Eine davon ist nur für Trainer interessant, die mit der Apple Watch auf Monsterjagd gehen.

Eier auf der Apple Watch

Bisher konntet Ihr auf dem Display der Apple Watch an Pokéstops nicht alle gefundenen Gegenstände sehen. Pokébälle, Himmihbeeren und Tränke zeigte Euch die Smartwatch an. Nach der Installation des Updates informiert Euch Pokémon GO zusätzlich noch über gefundene Eier.

Damit beim Ausbrüten der Eier alles korrekt abläuft, hat Niantic noch die Entfernungsmessung verbessert. Durch das Update soll die GPS-Ortung zuverlässiger werden und vor allem keine sogenannten GPS Drifts mehr auftreten – also das Wandern Eurer Trainerfigur über die Karte, ohne dass Ihr Euch bewegt.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book hat hunderte Millio­nen Pass­wör­ter unver­schlüs­selt gespei­chert
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat derzeit wohl regelmäßig mit Datenpannen zu tun
Ihr bekommt womöglich bald eine Mail von Facebook: Erneut gab es eine Datenpanne – in diesem Fall waren unzählige Passwörter als Klartext gesichert.
Xbox One S ohne Lauf­werk soll noch im Früh­jahr erschei­nen
Lars Wertgen
Die Xbox One S gibt es ab Mai 2019 wohl auch ohne eigenes Laufwerk
Das Warten auf die günstigste Microsoft-Konsole hat bald ein Ende: Die Xbox One S All-Digital stößt bald zur aktuellen Generation hinzu.
Mehr Netflix Origi­nals: Exklu­sive Filme und Serien über­wie­gen erst­mals
Francis Lido
"The Kominsky Method" zählt zu den neueren Netflix Originals
Netflix Originals machen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Inhalte aus. Nicht immer handelt es sich dabei jedoch um Eigenproduktionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.