Pokémon GO: Großes Update bringt neue Arenen, Gegenstände und Kämpfe

"Das größte Pokémon GO-Update" steht kurz bevor
"Das größte Pokémon GO-Update" steht kurz bevor(© 2016 CURVED)

"Pokémon GO" erhält pünktlich zum ersten Jahrestag der Veröffentlichung ein riesiges Update. Entwickler Niantic verkündete, dass die Arenen im Spiel temporär geschlossen seien, um das neue PvP-System vorzubereiten.

Ab dem 19. Juni 2017 könnt Ihr Euch vorerst nicht mehr in "Pokémon GO" mit anderen Trainern im Arenakampf messen. Die Kampfstätten wurden als Vorbereitung auf das bislang größte Update deaktiviert und aus dem Spiel genommen. Niantic verspricht dafür runderneuerte Arenen, bei denen Ihr Foto-Discs drehen könnt, um Gegenstände zu finden – genau wie an PokéStops. Sechs Pokémon-Champions des dominierenden Teams besetzen in permanenten Slots eine Arena. Dabei könnt Ihr jedoch nur noch ein Pokémon pro Sorte einsetzen. Niantic erklärt: "Jedes eingesetzte Pokémon muss einzigartig sein, so kann zum Beispiel nur ein Heiteira eine Arena verteidigen."

Das neue Motivationssystem kommt

Größte Neuerung der nächsten Arena-Generation in "Pokémon GO" ist das Motivationssystem: Jedes Pokémon erhält eine solche sichtbare Motivationsanzeige, wenn Ihr es in einer Arena einsetzt. Im ständigen Kampf verringern sich die Motivation und damit auch die Wettkampfpunkte (WP) des Pokémons. Um der Erschöpfung entgegenzuwirken, müssen die Trainer des jeweiligen Teams Beeren an die Arena-Monster verfüttern. Vielversprechend klingt auch die Ankündigung von Arena-Orden: Diese könnt Ihr als Souvenir ergattern, wenn Ihr als Sieger aus Kämpfen hervorgeht.

Auch die zuvor bereits angekündigten Raid-Kämpfe kommen mit dem Update. Besiegt Ihr in diesem Koop-Modus einen Raid-Boss zusammen mit Euren Mitstreitern, winken zukünftig tolle Belohnungen – darunter wohl auch neue Gegenstände wie eine goldene Himbeere, die Eure Fangchancen erhöht. Niantic hat keinen genauen Zeitraum für die Update-Vorbereitung genannt. Es ist lediglich von einer "kurzzeitigen" Frist die Rede.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy M20 ist bald in Deutsch­land erhält­lich – nur an drei Tagen
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy M20 ist in Deutschland nur kurze Zeit verfügbar
Samsung bedient mit dem Galaxy M20 die Einsteigerklasse und übertrumpft mit einer Spezifikation sein Premium-Modell. Das Verkaufsfenster ist klein.
iPad Air und iPad mini für 2019: Das sind die neuen Apple-Tablets
Francis Lido
Das iPad mini (2019) unterstützt den ersten Apple Pencil
Apple hat das iPad mini (2019) und das iPad Air (2019) offiziell vorgestellt. Beide Tablets könnt ihr ab sofort bestellen.
WhatsApp: Bald könnt ihr Links direkt in dem Messen­ger öffnen
Sascha Adermann
WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern
Sicher surfen mit WhatsApp: Der Messenger könnte bald einen eigenen Browser erhalten, der gefährliche Webseiten erkennt und davor warnt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.