"Pokémon GO": Bald könnt ihr gegen andere Trainer kämpfen

"Pokémon GO"-Trainer treten bald gegeneinander an
"Pokémon GO"-Trainer treten bald gegeneinander an(© 2017 CURVED)

Gute Zeiten für Spieler von "Pokémon GO": Nachdem Niantic zuletzt die Rückkehr seltener Taschenmonster bekannt gegeben hat, kündigt das Entwicklerstudio über Twitter nun Trainer-Kämpfe für das beliebte Smartphone-Spiel an.

"Bereitet euch vor...bald kommen Trainer-Kämpfe für Pokémon GO", heißt es in dem Tweet am Ende dieses Artikels. Niantic will nach und nach weitere Informationen dazu veröffentlichen. Erste Details sind aber bereits bekannt: So wird es drei Ligen geben, in denen ihr euch mit euren Kontrahenten messen könnt. In der englischen Version werden diese "Great"-, "Ultra-" und "Master League" heißen.

WP-Limit für Pokémon

Bevor ihr euch in einen Trainerkampf stürzt, müsst ihr euch für eine der drei Ligen entscheiden. In jeder davon gilt ein anderes Limit für die Wettkampfpunkte (WP) eurer Pokémon: Dieses liegt in der "Great League" bei 1500 WP pro Taschenmonster und in der "Ultra League" bei 2500 WP. In der "Master League" sind euch dagegen keine Grenzen gesetzt.

Dadurch komme in den beiden erstgenannten Ligen eine strategische Komponente ins Spiel. Zur Erinnerung: Die WP geben an, in welchem Umfang euer Pokémon sein volles Potenzial ausgeschöpft hat. Je mehr WP euer Schützling besitzt, desto stärker ist er. Durch die drei Ligen wolle Niantic sicherstellen, dass alle "Pokémon GO"-Spieler Spaß bei den Trainerkämpfen haben – und nicht nur jene, die ihre Taschenmonster bereits maximal aufgewertet haben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
"State of Play": Sony enthüllt neue PlaySta­tion-Spiele künf­tig wie Nintendo
Francis Lido
"State of Play" informiert euch über kommende PS4-Spiele
Sony hat sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: "State of Play" ist offenbar das Pendant zu "Nintendo Direct".
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.