PlayStation-5-Killer "Mad Box": So soll die neue Super-Konsole aussehen

Weg damit !17
Weder Sony noch Microsoft haben bisher Hinweise auf das Äußere ihrer neuen Konsolen verraten
Weder Sony noch Microsoft haben bisher Hinweise auf das Äußere ihrer neuen Konsolen verraten(© 2017 CURVED)

Mit der PlayStation 5 und der Xbox Two sollten in den nächsten Jahren zwei brandneue und leistungsstarke Spielekonsolen erscheinen. Aber wieso eigentlich nur zwei? Der Spieleentwickler Slightly Mad Studios hat nun das Projekt "Mad Box" enthüllt.

Nirgends steht geschrieben, dass nur Sony und Microsoft Highend-Spielekonsolen bauen dürfen. Dies hat womöglich auch der Firmen-CEO Ian Bell gedacht, bevor er mit seinem Team von Slightly Mad die Idee der "Mad Box" entwickelte. Dabei handelt es sich Variety zufolge um eine Konsole mit genügend Leistung für die Wiedergabe von 4K-Spielen und Virtual-Reality-Titeln mit 120 Bildern in der Sekunde.

Ungewöhnliches Design

Seit der Ankündigung veröffentlicht Bell immer wieder Informationshäppchen über die Mad Box und zum Fortschritt der Planung. So lägen seinem Unternehmen bereits etliche Angebote von Investoren vor. Eine Finanzierung via Crowdfunding werde also nicht angestrebt. Gleichzeitig befinde sich die Firma bereits in Gesprächen mit Hardware-Herstellern zur Ausstattung der Konsole. Am Ende dieses Artikels seht ihr zudem erste Bilder mit dem ungewöhnlichen Design. Twitter-Kommentaren zufolge erinnert es an einen Cowboy-Hut.

Dass Spieleentwickler sicherlich kein Interesse daran haben, ihre Titel kostenintensiv für noch eine weitere Plattform zu optimieren, wissen die Macher von "Need for Speed - Shift" nur zu gut. Damit dennoch viele Studios Spiele für die Max Box herausbringen, sollen die nötigen Anpassungen extrem einfach durchzuführen sein. Eine eigens geschaffene Software, die gratis zur Verfügung gestellt werde, soll Bell zufolge dabei helfen.

Da Konkurrenz das Geschäft beflügelt, sollten Spieler vielleicht wirklich auf den Erfolg der Slightly Mad Studios hoffen. Bis die Mad Box aber letztlich bereit ist und den Kampf gegen die PlayStation 5 sowie die Xbox Two aufnehmen kann, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Wie Ian Bell mitteilt, soll die Konsole erst in etwa dreieinhalb Jahren erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Plus (2019): Güns­ti­ges Handy mit Triple-Kamera ist offi­zi­ell
Christoph Lübben
Das Huawei P Smart Plus (2019) hat im Gegensatz zum bereits erhältlich P Smart (2019) eine Triple-Kamera
Das Huawei P Smart Plus (2019) kommt: Das neue Einsteiger-Smartphone verfügt über eine Triple-Kamera und bringt genügend Leistung mit.
Huawei P smart Plus (2019): Aufge­bohr­tes Mittel­klasse-Smart­phone
Lars Wertgen
Das Huawei P smart (2019) hat der Hersteller bereits im Dezember 2018 vorgestellt
Das Huawei P smart Plus (2019) ist auf der Produktseite des Herstellers aufgetaucht. Nach Unterschieden zum Standardmodell muss man etwas suchen.
Huawei P Smart (2019): So schal­tet ihr Tasten­töne und Tasten­vi­bra­tion aus
Sascha Adermann
Beim Huawei P Smart (2019) könnt ihr die Tastentöne und Tastenvibration deaktivieren
Ihr wollt Tastentöne und -Vibration des Huawei P Smart (2018) ausschalten oder den "Nicht stören"-Modus nach Plan nutzen? Wir erklären, wie es geht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.