New Bitch: Iggy Azalea ist die bessere Miley Cyrus!

Supergeil !20
Die nächste Miley Cyrus, die sogar rappen kann: Iggy Azalea
Die nächste Miley Cyrus, die sogar rappen kann: Iggy Azalea(© 2014 Instagram/thenewclassic)

Endlich Sommer! Der Soundtrack für die schönsten Tage des Jahres kommt von Iggy Azalea. Die 23-jährige Australierin ist eine Mischung aus Miley Cyrus und Nicki Minaj  – und damit die Pop-Sensation des Jahres. Die Besichtigung der selbst ernannten neuen „New Bitch“, die ab sofort Eure Smartphones rockt - oder rocken sollte!

Es muss ja immer weitergehen. Miley Cyrus’ kleine Versautheiten? So 2013! Die neue Pop-Sensation heißt Amethyst Amelia Kelly. Besser bekannt unter dem Künstlernamen: Iggy Azalea. Der australische  Shootingstar klingt wie eine Mischung aus Nicki Minaj, Miley Cyrus und, wer sich noch erinnert, Gwen Stefani.

„The New Classic“ heißt das erste Album der 23-Jährigen, das seit wenigen Wochen bei iTunes, Google Play & Co zum Download bereitsteht, in der standesgemäßen Großspurigkeit des HipHop. „New Bitch“ nennt sich Azalea in einem der besten 15 Tracks des Albums, das die übliche urbane Fusion aus HipHop und R&B bietet – und damit ist viel über das Selbstverständnis des australischen Luxusweibchens gesagt („This is for my Bitches getting Money up in here“), das natürlich anbei auch modelt.


So klingt dann auch die Single der Stunde, „Fancy“, die bereits auf Platz zwei der US-Billboard-Charts emporgeschossen ist und beste Chancen auf den Sommerhit des Jahres hat:

I'm so fancy
You already know
I'm in the fast lane
From L.A. to Tokyo
I'm so fancy
Can't you taste this gold
Remember my name, 'bout to blow

Das Video ist eine nostalgische Hommage an den 90er-Jahre-Filmhit von Alicia Silverstone - „Clueless“:

Das fällt auch dem viralen Web auf: „17 Gründe, warum Iggy Azalea die Königin des Sommers wird“, sind BuzzFeed eingefallen. Kommt Ihr noch auf einen 18.?


Weitere Artikel zum Thema
Power­beats Pro verrut­schen wirk­lich nicht beim Sport - im Beats-Spot
Francis Lido
Beats-Lebron
Sind die Powerbeats Pro die idealen Sport-Kopfhörer? Zumindest in einem prominent besetzten Werbespot sieht es danach aus.
"Rush Hour 4": Jackie Chan und Chris Tucker deuten neuen Film an
Christoph Lübben
Ob wir bald "Rush Hour 4" im Kino und Monate später in den eigenen vier Wänden sehen können?
Seit dem dritten Teil von "Rush Hour" ist mehr als ein Jahrzehnt vergangen. Jackie Chan und Chris Tucker deuten nun ein viertes Abenteuer an.
"Aven­gers: Endgame": "Spider-Man"-Darstel­ler durfte Dreh­buch nicht lesen
Francis Lido
Ob die anderen Schauspieler das Ende von "Avengers: Endgame" kennen?
Die Regisseure von "Avengers: Endgame" weihten Tom Holland nicht in die Handlung ein. Der "Spider-Man"-Darsteller erhielt nur die nötigsten Infos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.