Netflix sichert sich neuen "Ghost in the Shell"-Anime

Netflix investiert auch 2019 viel in neue Serien und Filme
Netflix investiert auch 2019 viel in neue Serien und Filme(© 2018 CURVED)

Auch 2020 wird ein Anime-Jahr – zumindest für Netflix: Erst kürzlich hat der Streaming-Service mehrere große Serien aus diesem Genre für das Jahr 2019 angekündigt. Nun folgt mit "Ghost in the Shell" ein weiteres Projekt, das Anime-Fans begeistern dürfte.

Der Arbeitstitel des Projekts lautet "Ghost in the Shell: SAC_2045", berichtet IGN. Netflix gab als Zeitpunkt für die Ausstrahlung bislang nur grob das Jahr 2020 an. Erstmalig wurde die Neuverfilmung des Stoffs 2017 verkündet – beinahe zum gleichen Zeitpunkt, als der Realfilm mit Scarlett Johansson in die Kinos kam. Während die Realverfilmung auf ein geteiltes Echo stieß, dürfte die Ankündigung des neuen Anime-Projektes für mehr Enthusiasmus bei Fans sorgen.

Serie oder Film?

Allerdings ist bislang noch nicht bekannt, ob es sich bei "Ghost in the Shell: SAC_2045" um einen Anime-Film wie den aus dem Jahr 1995 handelt – oder vielleicht um eine Serie, in der die Geschichte etwas ausführlicher erzählt wird. Mitverantwortlich für die Regie ist Kenji Kamiyama, der bereits für die Serie "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex" von 2002 verantwortlich war.

Doch Anime-Fans müssen nicht bis 2020 warten, ehe es neue Serien und Filme gibt. Für 2019 hat Netflix bereits die populäre Serie "Neon Genesis Evangelion" ins Programm aufgenommen, die wie der erste "Ghost in the Shell"-Film aus dem Jahr 1995 stammt. Mit "7Seeds" und "Ultraman" kommen zudem noch weitere Titel in die Mediathek des Anbieters. Wenn ihr abseits von Anime Unterhaltung für die Weihnachtszeit sucht, hat Netflix auch in diesem Bereich etwas für euch im Angebot.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.