Nach Samsung: Auch Fernseher von Sony und LG unterstützen bald AirPlay 2

Mit AirPlay 2 könnt ihr beispielsweise iPhone-Fotos auf dem Sony-Fernseher zeigen
Mit AirPlay 2 könnt ihr beispielsweise iPhone-Fotos auf dem Sony-Fernseher zeigen(© 2015 CURVED)

Smart-TVs von Sony und LG unterstützen künftig AirPlay 2. In die kommende Generation von Fernsehern will man zudem die Sprachassistentin Siri und die Apple-HomeKit-Software integrieren. Erst am Vortag hatte Samsung im Rahmen der Elektronikmesse CES angekündigt, neue Fernseher mit AirPlay-Unterstützung ab Frühjahr 2019 auf den Markt zu bringen.

Samsung bleibt nicht der einzige Fernseher-Hersteller, der auf die Integration von AirPlay 2 setzt. Mit LG und Sony verfolgen künftig zwei weitere große Unternehmen entsprechende Pläne, wie 9to5Mac von der CES 2019 berichtet. Mit der Apple-Schnittstelle ist es zum Beispiel möglich, Filme, Serien, Fotos oder Musik kabellos von iPhone, iPad oder Mac auf unterstützte Smart-TVs zu streamen.

iTunes auch ohne Apple TV

Wer auf aktuellen Fernsehern Inhalte von Apple-Geräten abspielen will, benötigt dafür eine Set-Top-Box. Bei den neuen Fernsehern von LG, Sony und Samsung mit AirPlay-2-Unterstützung ist dann keine solche zusätzliche Hardware mehr nötig. Dank der Integration von Siri könnt ihr dann auch per Sprache bestimmen, welche Serienepisode ihr sehen oder welchen Song ihr auf eurem Smart-TV hören wollt. Für die Wiedergabe von iTunes-Inhalten sind neue Samsung-Fernseher am besten geeignet: Die Geräte erhalten dazu eine eigene App, die auch in die Universalsuche eingebunden wird.

Die HomeKit-Software erlaubt es euch, unterstützte Fernseher in euer Smart-Home-Netzwerk einzubinden. Ihr könnt dann zum Beispiel euer Fernsehgerät zuhause mit der intelligenten Beleuchtung koppeln und ein Szenario namens "Filmabend" erstellen. Damit wäre es möglich, mit nur einem Befehl über die Home-App das Licht zu dämpfen und euer Smart-TV einzuschalten.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Plus (2019): Güns­ti­ges Handy mit Triple-Kamera ist offi­zi­ell
Christoph Lübben
Das Huawei P Smart Plus (2019) hat im Gegensatz zum bereits erhältlich P Smart (2019) eine Triple-Kamera
Das Huawei P Smart Plus (2019) kommt: Das neue Einsteiger-Smartphone verfügt über eine Triple-Kamera und bringt genügend Leistung mit.
Huawei P smart Plus (2019): Aufge­bohr­tes Mittel­klasse-Smart­phone
Lars Wertgen
Das Huawei P smart (2019) hat der Hersteller bereits im Dezember 2018 vorgestellt
Das Huawei P smart Plus (2019) ist auf der Produktseite des Herstellers aufgetaucht. Nach Unterschieden zum Standardmodell muss man etwas suchen.
Huawei P Smart (2019): So schal­tet ihr Tasten­töne und Tasten­vi­bra­tion aus
Sascha Adermann
Beim Huawei P Smart (2019) könnt ihr die Tastentöne und Tastenvibration deaktivieren
Ihr wollt Tastentöne und -Vibration des Huawei P Smart (2018) ausschalten oder den "Nicht stören"-Modus nach Plan nutzen? Wir erklären, wie es geht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.