mytaxi verleiht bald auch E-Scooter

Für die kurzen Strecken vermittelt euch myTaxi demnächst vielleicht einen E-Roller und kein Taxi.
Für die kurzen Strecken vermittelt euch myTaxi demnächst vielleicht einen E-Roller und kein Taxi.(© 2018 Shutterstock / begalphoto)

Es muss nicht immer gleich ein Taxi sein: mytaxi hat angekündigt, noch 2018 ein Pilotprojekt für den Verleih von E-Scootern zu starten. Die elektrischen Roller sollen die bestehende Bandbreite an Mobilitätslösungen des Anbieters erweitern.

In der Ankündigung verrät mytaxi-Geschäftsführer Eckart Diepenhorst, dass mit den E-Scootern auch neue Zielgruppen angesprochen werden sollen. Die üblichen  Fahrzeiten zwischen einem Elektroroller und einem Taxi variieren demnach sehr stark. Die E-Scooter würden andere Nutzer ansprechen und auch andere Bedürfnisse abdecken. Der Markt für die Elektrogefährte sei zudem sehr in Bewegung, sodass sich mytaxi hiervon ein großes Wachstumspotenzial verspreche.

Test unter anderem Namen

Der Test mit den E-Scootern soll aber offenbar eher vorsichtig anlaufen. Unter einer neuen Marke sollen die fahrbaren Untersätze in einem noch nicht genannten europäischen Markt zum Verleih angeboten werden. Verbindungen mit den übrigen Angeboten, die über die frisch überholte App von mytaxi genutzt werden können, folgen der Ankündigung zufolge dann später. Dass das Pilotprojekt in Deutschland startet, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt offenbar nicht angedacht.

Wie mytaxi mitteilt, müsste für den hiesigen Markt zuvor noch der regulatorische Rahmen angepasst werden. Welche Bestimmungen im Detail den Verleih von Elektrorollern ausbremsen sollen, wird nicht erklärt. Der Anbieter hofft aber auf baldige Lösungen. mytaxi zufolge könnten die E-Scooter dann einen großen Beitrag zur Lösung innerstädtischer Verkehrsprobleme leisten.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Y5 (2019): Das bietet das güns­tige Einstei­ger-Smart­phone
Francis Lido
Wird das Huawei Y5 (2019) wie sein Vorgänger (Bild) ein Schnäppchen?
Das Huawei Y5 (2019) unterscheidet sich in vielen Bereichen deutlich vom Vorgänger. Unter anderem durch eine Kunstleder-Rückseite.
Android Brow­ser im Vergleich: Die besten Vari­an­ten zum Surfen
Martin Haase
Welcher Android Browser darf es sein?
Google will Alternativen zu seinem Chrome-Browser anbieten. Welcher Android Browser am besten zu euch passt, erfahrt ihr im Vergleich.
Neue Apple AirPods schon dieses Jahr – und mit Noise Cancel­ling?
Francis Lido
Bislang bietet noch keine Version der AirPods Noise Cancelling
Die nächsten AirPods erscheinen offenbar noch 2019. Sie sollen sich durch Noice Cancelling von der Konkurrenz abheben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.