mytaxi startet Partnerschaft mit Eurowings

Eurowings und mytaxi haben ihr Apps verknüpft
Eurowings und mytaxi haben ihr Apps verknüpft(© 2018 mytaxi)

mytaxi und Eurowings machen gemeinsame Sache, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Flugreisende können durch die Partnerschaft einfacher Taxis bestellen. Denn ab sofort ist dies auch über die Eurowings-App möglich.

Wer nach einer anstrengenden Reise am Flughafen ankommt, möchte in der Regel so schnell wie möglich zu seiner Unterkunft gelangen. Das komfortabelste Verkehrsmittel ist für viele Nutzer dann sicherlich das Taxi. Ein solches könnt ihr nun direkt über die Eurowings-App bei mytaxi buchen – unmittelbar nach eurer Ankunft am Flughafen oder sogar bereits vor Antritt eures Flugs.

Eurowings-Kunden erhalten einmalig fünf Euro Rabatt

Die mytaxi-Bestellfunktion in der App von Eurowings ermöglicht es euch nämlich auch, ein Taxi vorzubestellen. Dafür gebt ihr Abholort und -termin sowie die Zieladresse ein. Sobald ihr ein Fahrzeug bestellt habt, öffnet sich die mytaxi-App, über die dann auch die Zahlung erfolgt. Offenbar müsst ihr also beide Anwendungen auf eurem Smartphone beziehungsweise Tablet installiert haben, um das Feature nutzen zu können.

Eurowings und mytaxi bieten euch die Möglichkeit, den Service vergünstigt zu testen. Voraussetzung dafür ist anscheinend einerseits, dass ihr den Newsletter von Eurowings abonniert habt und andererseits, dass ihr bei dem Anbieter auch tatsächlich einen Flug gebucht habt. Dann erhaltet ihr einen Gutschein-Code für eure nächste Flughafenfahrt.

Diesen könnt ihr dann in eurer mytaxi-App hinterlegen und ab dem 29. August 2018 verwenden. Die nächste Fahrt fällt dann 5 Euro günstiger aus. Die App zieht den Rabatt automatisch von dem regulären Gesamtbetrag ab. Wer noch mehr sparen will, nutzt die mytaxi-App und teilt sich die Kosten mit anderen Reisenden.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
"State of Play": Sony enthüllt neue PlaySta­tion-Spiele künf­tig wie Nintendo
Francis Lido
"State of Play" informiert euch über kommende PS4-Spiele
Sony hat sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: "State of Play" ist offenbar das Pendant zu "Nintendo Direct".
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.