Mit dem Galaxy S10 sollt ihr andere Geräte aufladen können

Das Galaxy S10 kann offenbar unter anderem seinen Vorgänger aufladen
Das Galaxy S10 kann offenbar unter anderem seinen Vorgänger aufladen(© 2018 CURVED)

Samsung hat das Galaxy S10 anscheinend bei der Federal Communications Commission (FCC) eingereicht und die für einen Verkauf in den USA nötigen Zertifizierungen erhalten. Aus den Dokumenten geht hervor: Das kommende Flaggschiff verfügt offenbar über das praktische "Reverse Wireless Charging"-Feature.

Das Galaxy S10 kann allem Anschein nach Wechselstrom nicht nur kabellos empfangen, sondern auch übertragen, berichtet XDA Developers. Heißt: Euer Smartphone dient für andere Geräte als mobile Ladestation; zumindest wenn diese kabelloses Laden unterstützen. Smartphones, Kopfhörer und Smartwatches bekommen demnach neue Energie, wenn ihr sie auf die Rückseite des Galaxy S10 legt.

Powershare als Retter in der Not

Entsprechende Gerücht tauchten schon zuvor immer wieder auf. Die Infos aus den FCC-Dokumenten dürften nun einer Bestätigung gleichkommen. Samsung selbst nennt die Funktion wohl "Powershare". Die Idee hat sich das Unternehmen mutmaßlich bei Huawei abgeschaut. Im Mate 20 Pro findet sich die Funktion bereits.

Die Technologie ist noch relativ jung und bietet sicherlich noch reichlich Raum für Verbesserungen. Ihr dürft entsprechend sicherlich keine so schnellen Ladezeiten erwarten, wie ihr es von eurem normalen Ladezyklus kennt. Wenn ihr allerdings unterwegs seid und ein Freund beispielsweise mit einem niedrigen Akkustand zu kämpfen hat, könnt ihr seinen Akku zumindest mit etwas Strom versorgen.

Den FCC-Unterlagen zufolge unterstützt das Galaxy S10 zudem WiFi 6 (Wi-Fi 802.11ax). Das neue Protokoll ermöglicht eine schnellere Verbindung und erhöht die Reichweite. Allgemein scheint über das Samsung-Smartphone bereits einiges bekannt: Bereits mehrfach sind Fotos des Geräts durchgesickert, auch die mutmaßlichen Preise sind bekannt. Zudem soll die größte Variante des S10 über einen Riesenspeicher verfügen. Am 20. Februar 2019 erfolgt voraussichtlich die Enthüllung – dann kennen wir alle Details.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Peinlich !5Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.
Galaxy S10: Ab sofort findet ihr passende Hinter­grund­bil­der bei Samsung
Michael Keller
Mit Hintergrundbildern könnt ihr die Kameraaussparung des Galaxy S10 "verstecken"
Für das Galaxy S10 gibt es eine ganze Reihe an speziellen Hintergrundbildern. Diese findet ihr nun auch im Wallpaper-Shop von Samsung.
Samsung Galaxy S10: Upda­tes sollen Finger­ab­druck­sen­sor opti­mie­ren
Michael Keller
Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Display des Galaxy S10
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 funktioniert offenbar nicht bei allen Nutzern erwartungsgemäß. Samsung will mit Updates nachbessern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.