Mit "Body Kitchen" sind öde Kochbücher gegessen: Koch-Vlog für Fitnessfans

"Body Kitchen" liefert healthy Foodporn auf allen Kanälen: Auf YouTube, Instagram und Facebook findet ihr regelmäßig neue Kochvideos von Influencern aus der Fitnesssezene – etwa Flying Uwe oder Flavio Simonetti. Für alle, die lieber oldschool kochen, gibt es einen neuen Rezept-Band zum Abnehmen oder Muskeln aufbauen. Der Clue: Body Kitchen schafft es, das alte Medium Buch optimal mit den sozialen Medien zu verknüpfen.

Rezepte wie "Bizeps-Bohne", "Egg-Wraps", "Fitness-Flammkuchen" oder "Rafaello-Protein-Balls" lassen erahnen: Bei Body Kitchen sind Fitnessfans – und alle, die es werden wollen – auf allen Kanälen angesprochen. Statt Hühnchen, Eier und Quark satt kommen hier auch mal alternative Proteinquellen und komplexe Kohlenhydrate auf den Tisch: Nüsse und Samen, Hülsenfrüchte, Getreide und Pseudogetreide, Fisch und Fleisch wer mag, saisonales Obst und Gemüse, Käse und Milchprodukte, aber auch vegane Alternativen. Passende Gewürze, Kräuter und Dressingstipps dürfen natürlich nicht fehlen, um den Gaumen zu schmeicheln. Trotzdem bleiben die Rezepte alltagsnah, simpel und erschwinglich.

Fitte Alternativen zu Döner, Chips, Süßkram und Alkohol

Bei einer Ernährungsumstellung hat man oft das Gefühl, verzichten zu müssen. Gerade das möchten die Fitness-Influencer hinter Body Kitchen aber nicht vermitteln, sondern zeigen, dass ausgewogene Ernährung Genuss pur sein kann. Was kaufe ich ein, wie kann ich mich in der Mittagspause gesund ernähren, welche Snacks sind vor dem Sport erlaubt, wie kann ich meine Ernährungsumstellung mit meinem Sozialleben vereinbaren und wie sollte das ideale Verhältnis von Kohlenhydraten, Protein und Fett aussehen? Auf solche und weitere Fragen gibt Body Kitchen Antworten und zeigt: Wer sich ausgewogen ernähren möchte und Fitnessziele verfolgt, muss nicht komplett auf Süßes verzichten. Dafür gibt es zum Beispiel Kokos-Karamell-Popcorn, Skyr-Käsekuchen, Protein-Snickers oder -Oreos.

Alles selbstgemacht und mit Zuckerersatzstoffen oder fett- beziehungsweise kohlenhydratreduziert. Auch herzhafte Knabbereien wie selbstgemachte Ofen-Gemüsechips und leckere Getränke ohne Alkohol liefert der Food-Vlog.

Selbst Fast-Food-Klassiker aus aller Welt, auf die mit Sicherheit jeder alle paar Wochen mal unbändigen Appetit verspürt, werden von Body Kitchen neu interpretiert. Kann denn eine Fitness-Pomm-Döner-Bowl Sünde sein? Nicht, wenn man fettiges Döner-Fleisch durch Seitan-Gyros und die Sauce durch Soja-Jogurt mit frischen Kräutern auf Gemüse ersetzt. Eine Handvoll Pommes sind völlig im Rahmen, dafür lässt man das Brot aber weg und voilà: Am Ende liefert dieses Hauptgericht neben wichtigen Nährstoffen circa 529 Kilokalorien, jeweils 21 Gramm Protein und Fett sowie 44 Gramm Kohlenhydrate. Damit werden die Muskeln bestens gefüttert, ohne dass Sportler sich übernehmen und das Training später sausen lassen müssen:

Die Social-Media-Stars hinter Body Kitchen

Über sämtliche Social-Media-Kanäle von Body Kitchen könnt ihr den mehr und weniger bekannten Fitness-Influencern Vito Pirbazari, Kathrin Seidel, Flying Uwe, Yvonne Pferrer, Regina Hixt, Flavio Simonetti, Paula Krämer und Rafael McStan beim Kochen ihrer Fitnessfoods über die Schultern schauen. Die Koch-Clips auf Instagram, Facebook und YouTube kommen ohne langatmige Ausführungen aus und beschränken sich auf die wichtigsten Schritte im Zeitraffer sowie einzelne Schlagworte zu entspannten Klängen im Hintergrund. Am Ende findet ihr die Nährwertangaben. Für die genauen Mengenangaben gibt es unter dem Video den Rezept-Link zur Body-Kitchen-Webseite.

Die Fitness-Kochbücher geben einen Einblick in den Alltag der Influencer

Alternativ könnt ihr euch die Bände eins bis drei auch wie früher als gesammelte Kochbücher für je rund 25 Euro kaufen: Der erste Band versteht sich als Grundlagenwerk für die Fitnessküche. Neben Basiswissen zu allen wichtigen Nährstoffen findet ihr über hundert Power-Rezepte. Band zwei liefert weitere 150 Fitnessrezepte der Fitness-Influencer sowie Infos zu deren Alltag und Ernährungsweise. "Deine Ernährung ist das Wichtigste, mit dem du dich heute auseinandersetzen kannst", schreiben die Autoren des gerade erschienen dritten Fitness-Kochbuches. Sie sei der Schlüssel, "dein Leben für immer zu verändern" und belegen dies auch mit Erfolgsgeschichten aus der Community sowie über 90 neuen Rezepten. "So viele Gedanken wie über dein Essen – ob bewusst oder unbewusst – machst du dir kaum über ein anderes Thema, auch nicht über Sex", heißt es weiter. Letztlich wüssten die meisten von uns aber trotzdem so wenig über die optimale Ernährung. Stimmt, eigentlich tragisch oder?

Body Kitchen schlägt die Brücke zwischen Kochbuch und Social Media

Body Kitchen schafft es, zwischen dem alten Medium Kochbuch und den neuen Social Media eine Brücke zu schlagen, die zumindest wir in der Curved-Redaktion auch sehr gerne überqueren: Über die jeweilige Rezeptnummer aus dem Kochbuch gelangt der Nutzer direkt zum jeweiligen Kochvideo auf der Body-Kitchen-Webseite. So haben selbst Ungeübte die Chance, ihre Skills am Herd zu verbessern und man kann sich gleich mehr unter dem Rezept vorstellen und hat auch wieder Lust aufs Kochen.

Letztlich könnt ihr Body Kitchen aber auch ganz unabhängig und kostenlos nutzen, indem ihr den Fitness-Köchen auf Facebook, YouTube oder Instagram folgt. Auf letzterem Kanal folgen Body Kitchen immerhin schon 13,2 Millionen Nutzer. Jeden Montag, Donnerstag oder Sonntag gibt es neue Videos. In diesem Sinne: Schaut mal vorbei und lasst es euch schmecken!


Weitere Artikel zum Thema
So effek­tiv ist Inter­vall­fas­ten wirk­lich: Studie bewer­tet Diät-Trends
Tina Klostermeier
Intervallfasten ist die Trend-Diät schlechthin. Aber wirkt sie wirklich besser als andere Diäten?
Ist Intervallfasten wirklich die beste Diät? Jetzt haben Wissenschaftler den Abnehm-Trend untersucht – mit enttäuschenden Ergebnissen.
Samsung Gear S3: Update auf Tizen 4.0 star­tet
Christoph Lübben
Die Samsung Gear S3 erhält ein Update mit praktischen Neuerungen
Für die Samsung Gear S3 und Gear Sport gibt es ein großes Update: Tizen 4.0 bringt eine neue Geste mit und vereinfacht die Menüs.
LOL: Mit dieser Meme-App will Face­book die Jugend zurück­ge­win­nen
Michael Keller
Facebook erreicht junge Leute offenbar nur noch über Umwege
Facebook ist bei Jugendlichen nicht mehr angesagt. Eine Meme-App namens LOL soll dies angeblich bald ändern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.