Microsoft veröffentlicht Surface-Kopfhörer noch 2018

So sehen die Surface Headphones aus
So sehen die Surface Headphones aus(© 2018 Microsoft)

Mit den Surface Headphones hat Microsoft auf einem Event am 2. Oktober 2018 eigene kabellose Kopfhörer angekündigt. Offenbar erscheinen diese noch pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Unklar bleibt aber, ob das auch für Deutschland gilt. Zum Verkaufsstart hierzulande hält sich das Unternehmen noch bedeckt.

Die Surface Headphones können in den USA ab dem 15. November 2018 über den Microsoft Store vorbestellt werden. Kurz darauf startet dann am 19. November auch schon der Versand. Offiziell hat Microsoft wohl noch keinen Preis kommuniziert, gegenüber The Verge hat das Unternehmen jedoch die Summe von knapp 349 Dollar genannt.

Verkauf auch in Deutschland?

Auf der deutschen Webseite des offiziellen Microsoft Stores sind die Kopfhörer allerdings noch nicht zu finden. Es bleibt demnach unklar, ob und wann sie hierzulande erscheinen. Da auch die anderen Surface-Geräte hier erhältlich sind, ist eine Veröffentlichung in Deutschland aber nicht unwahrscheinlich. Die Surface Headphones könnten dann über 300 Euro kosten. Damit wäre das Gadget ähnlich teuer wie andere Premium-Kopfhörer – beispielsweise die Bose QuietComfort 35 II oder die Beats Studio3 Wireless.

Die Surface-Kopfhörer kommen im Over-Ear-Design, umschließen also vollständig die Ohren. Neben einer wohl hohen Soundqualität besitzt das Gadget eine regelbare Geräuschunterdrückung. So können Nutzer in 13 Stufen regeln, wie viel sie von ihrer Umgebung mitbekommen wollen. Zudem gibt es Touch-Flächen, um die Musikwiedergabe zu steuern. Der Akku soll bis zu 15 Stunden lang durchhalten. Für Sprachkommandos ist die Assistenz Cortana an Bord.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One S All-Digi­tal Edition und Game Pass Ulti­mate sind offi­zi­ell
Francis Lido
So sieht die Xbox One S All-Digital Edition aus
Die Xbox One S All-Digital Edition kommt im Mai 2019. Passend dazu hat Microsoft außerdem den Game Pass Ultimate vorgestellt.
AirPods erhal­ten starke Konkur­renz: von Micro­soft und Libra­tone
Michael Keller
Apples AirPods (Bild) erhalten starke Konkurrenz – etwa durch die Microsoft Surface Buds
Die AirPods sind ein sehr erfolgreiches Apple-Produkt. Das ruft Konkurrenten auf den Plan: zum Beispiel in Form der Microsoft Surface Buds.
Hacke­r­an­griff auf Outlook: Micro­soft stopft Sicher­heits­lücke sehr spät
Guido Karsten
Nicht nur E-Mail-Adressen von Microsoft Outlook waren das Ziel der Angreifer
Hacker konnten wegen eines Sicherheitslecks bei Microsoft Daten von E-Mail-Postfächern abgreifen. Outlook, Hotmail und MSN sollen betroffen sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.