Microsoft Office nun einfacher für MacBook und Co. verfügbar

Im Mac App Store gibt es ab sofort die Office-Anwendungen von Microsoft
Im Mac App Store gibt es ab sofort die Office-Anwendungen von Microsoft(© 2016 CURVED)

Der Mac App Store bietet ab sofort auch Office-Anwendungen: Ihr könnt ab sofort die bekannten Apps von Microsoft herunterladen – ohne Umwege, direkt aus dem App Store für MacBook und Co.

Somit stehen euch ab sofort für macOS die Anwendungen Word, PowerPoint, OneNote, Outlook, OneDrive und Excel auf einfache Weise zur Verfügung, wie Apple selbst in seinem Newsroom ankündigt. Damit sind nun alle Apps von Office 365 im Mac App Store erhältlich. Praktisch: Das Abo für Office 365 könnt ihr aus den Apps heraus erwerben. Entsprechend könnt ihr auf Wunsch nach dem Download direkt mit den Anwendungen arbeiten.

Leicht verspätet

"Wir freuen uns sehr, Microsoft Office 365 im komplett neuen Mac App Store in macOS Mojave anbieten zu können", sagt Phil Schiller, der bei Apple als "Senior Vice President of Worldwide Marketing" arbeitet. Mit dem ganzen Paket im Mac App Store sei es einfacher denn je, die "neueste und beste Version von Office 365" für Mac und Co. zu erhalten.

Ende 2018 hatte Microsoft angekündigt, die Office-Apps im Mac App Store zur Verfügung zu stellen, wie The Verge berichtet. Nun sind sie dort also mit einer kleinen Verspätung auch tatsächlich erhältlich. Anfang 2018 hat Microsoft die Office Suite für iOS mit neuen Funktionen ausgestattet. Seitdem könnt ihr zum Beispiel in Word, PowerPoint und Excel deutlich einfacher mit mehreren Personen an einem Dokument arbeiten.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook: Sicher­heits­lücke von macOS gefähr­det eure Pass­wör­ter
Sascha Adermann
MacBook, Screenshot
MacBook-Besitzer aufgepasst: Angreifer könnten mithilfe manipulierter Software auf eure Passwörter unter macOS Mojave zugreifen.
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.