Google will großes Gaming-Projekt im März enthüllen

Was Google im März genau präsentieren wird, ist noch unklar
Was Google im März genau präsentieren wird, ist noch unklar(© 2018 Unsplash/pawel_czerwinski)

Hinter verschlossenen Türen arbeitet Google offenbar an einem Projekt, das mit Gaming zu tun hat. Nun hat das Unternehmen eine Präsentation angekündigt, auf der wir mehr erfahren. Womöglich können bald viele Nutzer selbst ohne High-End-Konsole oder -Computer moderne Spiele zocken.

Google hat Einladungen für eine Veranstaltung am 19. März 2019 versendet, berichtet Polygon. Diese soll im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco erfolgen. Was Google genau zeigen möchte, geht aus der Einladung wohl nicht hervor. Es sei aber wahrscheinlich, dass ein Streaming-Dienst für Spiele im Mittelpunkt der Präsentation stehen wird.

Ein Bild von "Yeti" machen

Schon seit einiger Zeit soll Google am Projekt "Yeti" arbeiten. Dahinter verberge sich das Vorhaben, einen Game-Streaming-Dienst für Google Chromecast oder womöglich eine Google-Konsole auf den Markt zu bringen. So ein Service dürfte es auch Spielern ohne PS4, Xbox One oder flottem PC ermöglichen, grafisch aufwendige Games zu zocken. Benötigt werde lediglich eine schnelle Internetverbindung für den Stream. Vergleichbare Dienste sind PlayStation Now und GeForce Now von Sony und Nvidia.

Google ist schon zuvor einen Schritt in Richtung Spiele-Streaming gegangen. Project Stream bringt moderne Games auf die verschiedensten Endgeräte – über den Chrome-Browser. Das soll bereits flüssig funktionieren und spielbar sein. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass der Suchmaschinenriese eine Version des Dienstes für eigene Streaming-Hardware wie den Chromecast zeigen wird. Im März können wir uns also vielleicht tatsächlich ein Bild von "Yeti" machen.


Weitere Artikel zum Thema
Google meldet Patent für falt­ba­rere Displays an
Michael Penquitt
Kann man Googles nächstes Smartphone falten?
Google arbeitet an faltbaren Displays und hat dazu ein neues Patent angemeldet. Das unterscheidet sich von der Konkurrenz in seiner Waghalsigkeit.
Android Q im Rund­gang: Die neuen Funk­tio­nen im Über­blick
Marco Engelien
Die erste Beta von Android Q ist da.
Google hat die erste Beta-Version von Android Q veröffentlicht. Wir haben sie installiert und zeigen euch die neuen Funktionen.
Google Chrome: Brow­ser erhält Unter­stüt­zung für Nintendo-Switch-Control­ler
Michael Keller
Den Joy-Con der Nintendo Switch sollt ihr auch im Browser Chrome benutzen können
Google will künftig Gamer stärker ansprechen. Ein Schritt betrifft den Browser Chrome, der Controller der Nintendo Switch unterstützen soll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.