Google-Suche auf Smartphones ist nun übersichtlicher

Das "Karussell" soll die Google-Suche auf dem Smartphone übersichtlicher machen
Das "Karussell" soll die Google-Suche auf dem Smartphone übersichtlicher machen(© 2017 CURVED)

Suchergebnisse auf dem Smartphone übersichtlich angezeigt bekommen: Google hat die sogenannten "Rich Cards" vorgestellt, die Euch künftig auf mobilen Geräten das Suchen im Internet erleichtern sollen. Anhand von "Vorher-Nachher-Bildern" demonstriert das Unternehmen die Unterschiede der neuen Version.

"Rich Cards" bieten Euch künftig am oberen Ende der Suchergebnisse eine Mischung aus Bildern und wichtigen Informationen, wie Google in seinem Produkte-Blog darlegt. Die Darstellung erfolgt dabei in einem sogenannten "Karussell", was bedeutet, dass Ihr auf dem Smartphone horizontal scrollen könnt, ohne die übrigen Suchergebnisse darunter berühren zu müssen. Das soll beispielsweise beim Suchen nach Rezepten praktisch sein, da so verschiedene Vorschläge zu Varianten und Schwierigkeitsgraden auf einmal angezeigt werden können.

Partner liefern Rich Cards

Aber auch in anderen Bereichen soll die neue Google-Suche auf mobilen Geräten übersichtlichere Ergebnisse liefern – so zum Beispiel bei Suchen nach Restaurants, Cafés oder Filmen. Für die Ergebnisse arbeitet Google für verschiedene Themenfelder mit unterschiedlichen Partnern zusammen, beispielsweise Chefkoch.de, der RTL Interactive GmbH, CinemaXX und PRINZ.

Auch Google Maps liefert nach wie vor Daten für die Suchergebnisse. Die mobile App des Kartendienstes hat unlängst ein Update erhalten, nach dem nun auch Informationen des Reiseanbieters FlixBus angezeigt werden. Künftig könnt Ihr also auf einen Blick sehen, ob sich für eine Reise die Bahn, der Bus oder doch das eigene Auto als Fortbewegungsmittel anbieten.


Weitere Artikel zum Thema
Android Brow­ser im Vergleich: Die besten Vari­an­ten zum Surfen
Martin Haase
Welcher Android Browser darf es sein?
Google will Alternativen zu seinem Chrome-Browser anbieten. Welcher Android Browser am besten zu euch passt, erfahrt ihr im Vergleich.
Google Pixel 3a: 2016 will sein Design zurück
Lars Wertgen
Das Google Pixel 3XL (Foto) bekommt künftig wohl das Pixel 3a zur Seite gestellt
Das Google Pixel 3a könnte vom Start weg ein Klassiker werden: Ein Bild soll das Design des Smartphones zeigen, das wir aus alten Zeiten kennen.
Android Q: Ist das die Ablö­sung für den "Zurück"-Button?
Michael Keller
Mit Android Q werden neue Gesten auf Pixel 3 XL (Bild) und Co. Einzug halten
Mit Android Q könnte Google den Zurück-Button verschwinden lassen. Stattdessen könnt ihr euch künftig mit Gesten über die Benutzeroberfläche bewegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.