Google Maps unterstützt ab sofort den Google Assistant

In den USA steht der Google Assistant in Google Maps schon seit Ende 2018 zur Verfügung
In den USA steht der Google Assistant in Google Maps schon seit Ende 2018 zur Verfügung(© 2017 CURVED)

Der Google Assistant wird in immer mehr Apps integriert: Ab sofort könnt ihr die Assistenz-App beispielsweise in Googles Kartendienst verwenden. Zuvor hatte der Suchmaschinenriese die Steuerung von Google Maps über den Assistenten ausführlich getestet.

Bislang war die Nutzung des Google Assistant innerhalb von Google Maps auf die englische Sprache begrenzt. Ab sofort steht der Assistent auch auf Deutsch im Kartendienst zur Verfügung, wie das GoogleWatchBlog berichtet. Doch damit nicht genug: Bis Anfang März 2019 soll die Google-Assistenz in allen unterstützten Sprachen in dem Kartendienst nutzbar sein.

Autofahrer werden sich freuen

Die Steuerung von Google Maps über den Google Assistant bietet viele Vorteile: So könnt ihr zum Beispiel via Sprachsteuerung eine Route planen oder euren aktuellen Standort mit anderen Nutzern teilen. Aber auch das Abspielen von Musik oder die Beantwortung von Textnachrichten könnt ihr per Sprache vornehmen. Außerdem könnt ihr aus der Maps-App heraus telefonieren. Alle genannten Funktionen per Sprache zu steuern, ist nicht zuletzt für Autofahrer praktisch.

In den USA können Nutzer den Google Assistant bereits seit Dezember 2018 in Google Maps verwenden. Der Mobile World Congress (MWC) 2019 steht ganz im Zeichen von Googles Assistenten: So hat das Unternehmen zahlreiche Pläne mit der App angekündigt. So sollen beispielsweise noch im Laufe des Jahres 2019 immer mehr Android-Smartphones erscheinen, die eine spezielle Taste für den Assistenten besitzen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Warnt der Dienst künf­tig vor über­füll­ten Bahnen?
Michael Keller
Google Maps ist nicht nur für Autofahrer praktisch
Google Maps könnte schon bald ein praktisches Feature bieten – und auf besonders volle Busse und Bahnen hinweisen. Dazu werden Pendler befragt.
Google Maps zeigt euch bald aktu­elle Fotos zu einem Ort
Lars Wertgen
Google Maps zeigt Bilder von Orten künftig in neuer Reihenfolge an
In Google Maps gibt es in Kürze einen neuen Filter: Bilder und Videos von Orten sortiert die App dann nach Aktualität.
Zum ersten April: Heute könnt ihr in Google Maps Snake spie­len
Francis Lido
Snake in Google Maps: Statt einer Schlange steuert ihr einen Zug
In Google Maps könnt ihr jetzt Snake spielen: Der Klassiker lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch auf Computern zocken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.