Google macht die Gmail-App per Update smarter

Die Gmail-App bekommt ein neues Aussehen und neue Funktionen
Die Gmail-App bekommt ein neues Aussehen und neue Funktionen(© 2019 Google)

Gmail wird smarter. 2018 hatte Google die Web-Oberfläche des E-Mail-Dienstes Gmail aufgefrischt und um neue Funktionen erweitert. Einige davon kommen nun aufs Smartphone.

Eigentlich hatte Google bereits einen smarten E-Mail-Dienst: Inbox. Dieser wird allerdings im März 2019 eingestellt. Das hatte das Unternehmen im September 2018 bekanntgegeben. Das Versprechen damals: Wir integrieren die besten Funktionen in Gmail. Jetzt hält Google Wort. In einem Blogpost kündigt Produktmanager Matthew Izatt ein neues Design und Funktionen an, die Nutzer schon aus der aktualisierten Web-Oberfläche kennen.

Gmail mit Foto-Vorschau und Phishing-Warnung

In Zukunft braucht ihr zum Beispiel nicht mehr nach Mails mit Anhang suchen. Habt ihr eine Nachricht im Posteingang, die PDF-Dateien, Bilder und Co. enthalten, seht ihr diese bereits in einer Vorschau. Ihr könnt sie auch ansehen, ohne die Mail öffnen zu müssen. Aktuell weißt lediglich eine winzige Büroklammer auf Anhänge hin. Kommt eine Mail von einem unbekannten Absender oder enthält eine Nachricht verdächtigen Inhalt, bekommt ihr außerdem eine deutliche Warnung ausgespielt, dass diese E-Mail mit Vorsicht zu genießen ist. Außerdem soll der Wechsel zwischen beruflichen und privaten Accounts einfacher werden.

Beim neuen Design bemüht sich Google um Einheitlichkeit. Die Gmail-App soll so besser zu den anderen Anwendungen des Unternehmens, etwa Google Docs oder Google Kalender, passen. Deswegen verschwinden die Trennlinien zwischen einzelnen Mails, der Stift-Button, über den ihr neue Nachrichten schreibt, weicht einem Plus-Symbol in den Google-Farben und die Profilbilder von Kontakten wirken auf den ersten Blick auch größer. Das Update für Android und iOS soll in den kommenden Wochen auf eurem Gerät landen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Plus (2019): Güns­ti­ges Handy mit Triple-Kamera ist offi­zi­ell
Christoph Lübben
Das Huawei P Smart Plus (2019) hat im Gegensatz zum bereits erhältlich P Smart (2019) eine Triple-Kamera
Das Huawei P Smart Plus (2019) kommt: Das neue Einsteiger-Smartphone verfügt über eine Triple-Kamera und bringt genügend Leistung mit.
Huawei P smart Plus (2019): Aufge­bohr­tes Mittel­klasse-Smart­phone
Lars Wertgen
Das Huawei P smart (2019) hat der Hersteller bereits im Dezember 2018 vorgestellt
Das Huawei P smart Plus (2019) ist auf der Produktseite des Herstellers aufgetaucht. Nach Unterschieden zum Standardmodell muss man etwas suchen.
Huawei P Smart (2019): So schal­tet ihr Tasten­töne und Tasten­vi­bra­tion aus
Sascha Adermann
Beim Huawei P Smart (2019) könnt ihr die Tastentöne und Tastenvibration deaktivieren
Ihr wollt Tastentöne und -Vibration des Huawei P Smart (2018) ausschalten oder den "Nicht stören"-Modus nach Plan nutzen? Wir erklären, wie es geht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.