Google Coach: Neue App soll zum Personal Trainer im Alltag werden

Google legt den Fokus mit einer geplanten App offenbar wieder mehr auf Fitness und Gesundheit.
Google legt den Fokus mit einer geplanten App offenbar wieder mehr auf Fitness und Gesundheit.(© 2018 Shutterstock / Joshua Resnick)

Google legt den Fokus offenbar wieder mehr auf Fitness und Gesundheit und arbeitet an einer App, die uns als Google Coach mit personalisierten Tipps proaktiv im Alltag zur Seite stehen soll. 

Ob Google Assistant oder Google Lens: Die meistbesuchte Webseite der Welt ist weit mehr als das und entwickelt sich auch als Spezialist für Künstliche Intelligenz permanent weiter. Lange brach lag beim Internetriesen allerdings das Thema Fitness und Gesundheit: Beim "Google Fit"-Tracker für Smartphones, Smartwatches und Browser hat sich seit Monaten nicht viel bewegt. Allerdings dürfte die Fitness-Plattform mit einer neuen Anwendung bald Verstärkung bekommen – was wohl auch Zeit wird, um auf dem wachsenden Markt der Fitness-Wearables mithalten zu können: Wie Android Police herausgefunden haben will, soll mit "Google Coach" ein digitaler Personal Trainer an den Start gehen, der Nutzer motivieren und mit Ideen und Anleitungen beim Training begleiten soll.

Google Coach soll individuell auf den Lifestyle der Nutzer reagieren

Doch damit nicht genug: Zu jedem erfolgreichen Fitnessprogramm gehört schließlich auch die richtige Ernährungsstrategie. Auch hier soll sich Googles Coach als Ernährungs-Tracker hervortun und beispielsweise unterwegs Tipps geben, was Abnehmwillige im Restaurant guten Gewissens bestellen können oder sie mit Kochrezepten oder Wochenspeiseplänen und passenden Einkaufslisten in den Supermarkt schicken. Damit soll die geplante KI zum fitness- und gesundheitsbewussten Alltagsbegleiter, vor allem auf Wearables und Smartphones, werden und beratend auf den Lifestyle der Nutzer reagieren. Dafür könnte sie mit dem Kalender, Standort und etwaigen Fitness-Suchanfragen kooperieren und Anwender an mehr Schritte, Wasser oder bestimmte Medikamente erinnern. Damit Nutzer sich nicht gegängelt und von diversen Push-Benachrichtigungen belästigt fühlen, will Google diese offenbar bündeln und mehrere Tipps in einer Ansprache verpacken.

Wann kommt der Google Coach?

Wann Google die neuartige App, die laut Android Police intern noch als als Project Wooden gehandelt wird, offiziell ankündigen wird, ist allerdings noch offen: Womöglich im Herbst zusammen mit den neuen Pixel-Phones? Ebenso wenig steht fest, ob sie tatsächlich Google Coach heißen wird und ob sie Google Fit ergänzen oder ersetzen soll. Google plant offenbar neben dem Einsatz auf dem Wearable-Betriebssystem Wear OS und Smartphones, dass der Coach irgendwann auch mal auf Android TV, Google Home und andere Geräte läuft. Wir sind gespannt und halten euch wie immer auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q: So will Google die Navi­ga­tion verein­fa­chen
Christoph Lübben
Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten
Mit Android Q kommen offenbar neue Wischgesten für Smartphones. Allerdings bleibt unklar, ob dies exklusive Google-Pixel-Features sind.
Google meldet Patent für falt­ba­rere Displays an
Michael Penquitt
Kann man Googles nächstes Smartphone falten?
Google arbeitet an faltbaren Displays und hat dazu ein neues Patent angemeldet. Das unterscheidet sich von der Konkurrenz in seiner Waghalsigkeit.
Android Q im Rund­gang: Die neuen Funk­tio­nen im Über­blick
Marco Engelien
Die erste Beta von Android Q ist da.
Google hat die erste Beta-Version von Android Q veröffentlicht. Wir haben sie installiert und zeigen euch die neuen Funktionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.