Google Chrome: PC-Version könnte für euch bald Nummern wählen

Das Wählen von Telefonnummern könnte bald komplett entfallen
Das Wählen von Telefonnummern könnte bald komplett entfallen(© 2018 Shutterstock / Undrey)

Wer bisher an seinem Computer oder Laptop nach einer Telefonnummer sucht, muss diese anschließend manuell in sein Android-Smartphone eingeben. Dies könnte dank Google Chrome bald der Vergangenheit angehören.

Entwickler möchten den Komfort erhöhen und den Vorgang mit einer sogenannten Click-to-Call-Funktion vereinfachen, das berichtet 9to5google. Entsprechende Codeänderungen sind demnach unter dem Namen "OneChrome" aufgetaucht. Die Idee: Ihr sollt die Desktop-Version von Google Chrome mit eurem Smartphone vernetzten können. Wenn ihr nun auf einen Telefon-Link klickt, schickt ihr die Nummer von eurem Computer direkt an euer Handy.

Umsetzung ungewiss

Leider handelt es sich laut des Portals nicht um eine offizielle Entwicklung, sondern wohl eher um ein internes Projekt. Die Codes könnten auch Teil eines Hackathons sein. Bei diesen arbeiten Entwickler an neuen Features, bei denen es um den Spaß an der Sache geht oder um zu zeigen, was theoretisch alles möglich ist. Es ist also längst nicht gesichert, dass die Funktion jemals in Chrome integriert wird.

Vielleicht lässt sich Google aber ja inspirieren. Auf eurem Android-Smartphone ist dies schließlich in ähnlicher Art und Weise bereits möglich: Wenn ihr in Chrome surft und eine Nummer raussucht, gibt euer Handy diese auf Wunsch automatisch in eure Anruf-App ein. Das erweist sich in der Praxis als schnell und sehr angenehm. Zudem lauft ihr nicht Gefahr, dass euch versehentlich ein Tippfehler unterläuft.


Weitere Artikel zum Thema
Android Brow­ser im Vergleich: Die besten Vari­an­ten zum Surfen
Martin Haase
Welcher Android Browser darf es sein?
Google will Alternativen zu seinem Chrome-Browser anbieten. Welcher Android Browser am besten zu euch passt, erfahrt ihr im Vergleich.
Google Pixel 3a: 2016 will sein Design zurück
Lars Wertgen
Das Google Pixel 3XL (Foto) bekommt künftig wohl das Pixel 3a zur Seite gestellt
Das Google Pixel 3a könnte vom Start weg ein Klassiker werden: Ein Bild soll das Design des Smartphones zeigen, das wir aus alten Zeiten kennen.
Android Q: Ist das die Ablö­sung für den "Zurück"-Button?
Michael Keller
Mit Android Q werden neue Gesten auf Pixel 3 XL (Bild) und Co. Einzug halten
Mit Android Q könnte Google den Zurück-Button verschwinden lassen. Stattdessen könnt ihr euch künftig mit Gesten über die Benutzeroberfläche bewegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.