Gboard: Googles Android-Tastatur lässt euch selber Emojis bauen

Die Google-Tastatur Gboard gibt es für Android und auch für das iPhone
Die Google-Tastatur Gboard gibt es für Android und auch für das iPhone(© 2016 CURVED)

Ihr würdet mit eurem Smartphone gerne Emojis versenden, die etwas mehr nach euch aussehen? Google hat nun eine passende Funktion für die Tastatur-App Gboard entwickelt, die dabei helfen soll. Mit etwas Kunstfertigkeit und maschinellem Lernen erzeuge die App Google zufolge Emojis nach eurem Ebenbild.

Wie das Unternehmen in seinem Blog erklärt, stehen die Emoji-Mini-Sticker ab sofort in Gboard zu eurer Verfügung. Die Erstellung eurer ganz persönlichen Emoji-Auswahl funktioniere recht simpel: Im Emoji-Auswahlmenü der Tastatur tippt ihr zunächst auf das neue Icon für die Mini-Sticker. Dann erstellt ihr ein Selfie, das die App analysiert. Anschließend müsst ihr bloß  noch aus Vorschlägen für Hautfarbe, Frisur, Haarfarbe und Accessoires eine Auswahl treffen, die euch besonders gefällt. Wie das Ganze in Aktion aussieht, zeigt der Tweet am Ende dieses Artikels.

Nicht nur unter Android

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erhaltet ihr nicht einfach nur ein Emoji nach eurer Vorstellung, sondern gleich ein ganzes Set. Wie Google erklärt, stehen euch also auch die passenden Varianten der üblichen Emoji-Auswahl wie beispielsweise eine Magier- oder Zombie-Version von euch zur Verfügung.

Google zufolge kann jeder Nutzer der Gboard-Tastatur-App direkt damit beginnen, Emoji-Ausgaben von sich zu erzeugen. Die Emoji-Mini-Sticker stehen laut der Ankündigung in allen Ländern und Sprachen bereit, in denen die Anwendung funktioniert – und das sowohl unter Android als auch unter iOS.


Weitere Artikel zum Thema
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.
Android Q: Apps dürfen WLAN nicht mehr ein- und ausschal­ten
Francis Lido
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q schränkt die Berechtigungen von Apps stärker ein als sein Vorgänger. Das könnte zu Lasten nützlicher Funktionen gehen.
Spiele-Stre­a­ming-Service und Control­ler: Das sind angeb­lich Googles Pläne
Michael Keller
Google hat auf der GDC 2019 Großes vor
Am 19. März 2019 wird Google voraussichtlich seinen Streaming-Service für Spiele vorstellen. Auch ein passender Controller ist angeblich im Gepäck.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.