"Game of Thrones": Das verraten die ersten offiziellen Fotos zu Staffel 8

Jon Snow ist auch Teil der letzten "Game of Thrones"-Staffel
Jon Snow ist auch Teil der letzten "Game of Thrones"-Staffel(© 2017 Sky Atlantic)

Der Winter naht – und das Ende einer Ära: Die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones" rückt näher. HBO hat nun offizielle Fotos veröffentlicht, die einen Einblick in die neuen Folgen gewähren.

Wir sehen unter anderem Emilia Clarke in der Rolle der Daenerys Targaryen und Kit Harington als Jon Snow. Eine andere Aufnahme zeigt die Lady of Winterfell Sansa Stark (Sophie Turner). Die beiden Fotos seht ihr in den beiden Tweets am Ende des Artikels. Weitere Fotos veröffentlichte HBO auf seiner "Game of Thrones"-Seite.

Im April geht es los

Die Verantwortlichen verraten mit den insgesamt 14 Bildern zwar nichts über die Story, neue Intrigen oder atemberaubende Schlachten, es fällt allerdings auf: Die Gemütslage der meisten Charaktere war auch schon einmal besser. Zudem wissen wir nun, dass zahlreiche wichtige Personen auch Teil der achten Staffel sind. Dazu zählen unter anderem auch Cersei Baratheon und Mitglieder der Lannister- Familie.

Im Januar veröffentlichte HBO bereits einen weiteren Teaser, der Einblicke in die Ausgangslage der achten Staffel gibt. Zudem folgt in den nächsten Tagen angeblich endlich ein richtiger Trailer, der die Vorfreude auf die finalen Episoden zusätzlich anfeuern soll. Die neuen Episoden flimmern dann ab dem 14. April 2019 über die Bildschirme.

Die Köpfe hinter "Game of Thrones" versprechen uns ein episches Ende der Erfolgsserie. Sie wollen die größte Schlacht der Fernsehgeschichte inszenieren. Wir sind auf das Finale entsprechend gespannt – dessen Ausgang angeblich nicht einmal die Schauspieler kennen. HBO soll gleich mehrere Enden gedreht haben, damit im Vorfeld nicht schon zu viel verraten wird.


Weitere Artikel zum Thema
"State of Play": Sony enthüllt neue PlaySta­tion-Spiele künf­tig wie Nintendo
Francis Lido
"State of Play" informiert euch über kommende PS4-Spiele
Sony hat sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: "State of Play" ist offenbar das Pendant zu "Nintendo Direct".
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.