Galaxy Buds: Samsung bestätigt kabellose In-Ears versehentlich

Die Galaxy Buds erweitern Samsungs Portfolio an kabellosen In-Ears (Foto: Gear Icon X)
Die Galaxy Buds erweitern Samsungs Portfolio an kabellosen In-Ears (Foto: Gear Icon X)(© 2017 CURVED)

Gerüchten zufolge bringt Samsung bald die Galaxy Buds auf den Markt. Bislang hat Samsung die kabellosen In-Ears noch nicht offiziell angekündigt. Das hat sich nun offenbar geändert – auch wenn die Bestätigung des Hersteller wohl nur ein Versehen war.

Die türkische Webseite von Samsung hat für kurze Zeit ein Produkt namens "Galaxy Buds" erwähnt, wie Nutzer auf Reddit entdeckt haben. Die Info fand sich genauer gesagt auf einer Seite über Garantien. Für Smartphones, Tablets, Smartwatches, die Kopfhörer IconX und eben die Galaxy Buds gilt demnach eine zweijährige Garantie.

Fehler zu spät erkannt

Mittlerweile ist den Mitarbeitern der Fehler aufgefallen: Die Galaxy Buds tauchen in der Liste entsprechend nicht mehr auf. Allerdings passt der kleine Fauxpas zu den jüngsten Gerüchten, nach denen Samsungs kabellose Kopfhörer bereits im Februar 2019 erscheinen.

Die Federal Communications Commission (FCC) hat bereits ein "Samsung Bluetooth Headset" mit der Modellnummer "SM-R170" durchgewinkt. Dasselbe Modell hat von Bluetooth SIG ebenfalls schon eine Zertifizierung erhalten. Denkbar wäre, dass Samsung die Kopfhörer im Rahmen des Unpacked-Events vorstellt, auf dem voraussichtlich auch das Galaxy S10 enthüllt wird. Am 20. Februar 2019 ist es so weit.

Bei den Galaxy Buds soll es sich um ein kabelloses Gadget handeln, das über einen integrierten Speicher von 8 GB verfügt. Das wäre im Vergleich zu bereits erhältlichen Geräten ein neuer Topwert. Die Kopfhörer unterstützen angeblich Bluetooth 5.1 und erscheinen wohl in drei unterschiedlichen Farben.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10: Was Triple-Kamera und 4K-Auflö­sung brin­gen
Benjamin Kratsch
Supergeil !10Die Kamera des Samsung Galaxy S10 hat einiges zu bieten.
Das Samsung Galaxy S10 will mit Dreifach-Kamera und Weitwinkel-Modus neue Maßstäbe setzen. Gelingt das?
Samsung Galaxy View 2: Sehen wir hier das Riesen-Tablet?
Michael Keller
Das Samsung Galaxy View fällt deutlich größer aus als das Galaxy Tab S4 (Bild)
Sieht so das Galaxy View 2 aus? Im Internet machen Bilder die Runde, die angeblich Samsungs kommendes Riesen-Tablet zeigen.
Galaxy Fold verspä­tet sich auf unbe­stimmte Zeit: Das sagt Samsung
Michael Keller
Her damit !12Das Display des Galaxy Fold bereitet Samsung Kopfzerbrechen
Samsung hat den Start des Galaxy Fold verschoben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht. Das Unternehmen will umfangreiche Tests durchführen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.