Facebook will euch bald "Historie löschen" lassen

In Facebook könnt ihr bald euren Aktivitätsverlauf löschen
In Facebook könnt ihr bald euren Aktivitätsverlauf löschen(© 2017 CURVED)

Facebook hat mitgeteilt, dass die bereits angekündigte "Historie löschen"-Funktion demnächst erscheint. Ihr sollt aber nicht nur eure Spuren verwischen können, angeblich geht die Social-Media-Plattform sogar noch einen Schritt weiter.

Auf Facebook könnt ihr bald alle Apps und Webseiten sehen, mit denen ihr interagiert habt – und die von euch gesammelten Daten löschen. Wie Facebook-Finanzvorstand David Wehner laut CNBC bestätigte, soll die Neuerung noch im Laufe des Jahres erscheinen. Die Funktion werde es Facebook erschweren, die von Dritten gesammelten Daten zu verwenden, um Werbung gezielt auf euch auszurichten, so Wehner.

Datensammlung unterbinden

Die Entwicklung des Features soll CEO Mark Zuckerberg persönlich angetrieben haben. Auslöser war offenbar der Cambridge Analytica-Skandal im März 2018. Ihr sollt aber nicht nur von Apps und Internetseiten über euch gesammelte Informationen einsehen und löschen dürfen. "Ihr könnt auch deaktivieren, dass diese überhaupt in eurem Konto gespeichert werden", kündigte Zuckerberg in einem Facebook-Post im Mai 2018 an. Seinen Beitrag findet ihr am Ende des Artikels.

Ab dem 28. Februar 2019 soll Facebook bereits etwas transparenter werden. Das Unternehmen gibt euch fortan offenbar Auskunft darüber, warum es euch bestimmte Werbung anzeigt. Das soziale Netzwerk gilt gemeinhin als Datenkrake, weshalb auch das Kartellamt längst auf Facebook aufmerksam geworden ist und das Datensammeln künftig erschweren will.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book hat hunderte Millio­nen Pass­wör­ter unver­schlüs­selt gespei­chert
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat derzeit wohl regelmäßig mit Datenpannen zu tun
Ihr bekommt womöglich bald eine Mail von Facebook: Erneut gab es eine Datenpanne – in diesem Fall waren unzählige Passwörter als Klartext gesichert.
Wie WhatsApp: Face­book Messen­ger erhält Zitier-Funk­tion für Antwor­ten
Francis Lido
Der Facebook Messenger bekommt ein beliebtes WhatsApp-Feature
Der Facebook Messenger lässt euch nun Nachrichten zitieren, um euch direkt darauf zu beziehen. Besonders Gruppen-Chats dürften davon profitieren.
WhatsApp-Mitbe­grün­der ruft zum Löschen von Face­book auf
Lars Wertgen
Facebook sollte keine Zukunft haben, findet einer der WhatsApp-Mitbegründer
Eine Plattform wie Facebook sei nicht zu moderieren, findet WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton. Für ihn gibt es nur eine logische Konsequenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.