Facebook Mentions: Neue iPhone-App für Online-Prominenz

Eine App für Promis: Facebook Mentions
Eine App für Promis: Facebook Mentions(© 2014 Facebook)

Facebook macht sich für Promis attraktiver – das zumindest dürfte der Hintergedanke der neuen App des sozialen Netzwerks sein, die ausschließlich für öffentliche Personen gedacht ist. Facebook Mentions präsentiert sich als ein auf das Wesentliche reduzierter und um einige Monitoring-Features erweiterter Ersatz für die herkömmliche Facebook-App.

Facebook wendet sich mit Mentions eigenen Angaben zufolge an "Schauspieler, Sportler, Musiker und andere einflussreiche Personen" und möchte diesen den Umgang mit dem sozialen Netzwerk etwas angenehmer gestalten. Neben dem Button für den regulären News Feed bringt die App eine neue Schaltfläche, von der die Anwendung ihren Namen hat. In der "Mentions"-Ansicht sehen Facebook-Promis eine Timeline mit den Beiträgen, in denen über sie gesprochen wird. Das soll Interaktionen mit Fans, Presse und anderen Online-Größen schnell und einfach machen.

Zudem hält Mentions seine Nutzer nicht nur über das auf dem Laufenden, was über sie geschrieben wird, sondern verrät auch die heißen Themen des sozialen Netzwerks. So können die Online-Promis rechtzeitig auf Trend-Themen einsteigen. Für die eigene Facebook-Präsenz bringt Mentions neben dem üblichen Teilen von Texten, Bildern und Videos auch die Möglichkeit mit, Live-Q&As zu starten und die Fragerunden unkompliziert über das iPhone abzuwickeln.

Nix für Otto Normal-User

Facebook Mentions ist zunächst ausschließlich für die Inhaber verifizierter Seiten aus den USA verfügbar – das sind die mit dem blau hinterlegten Häkchen neben dem Namen. Die App soll sich aber bald auch auf weitere Länder und auch persönliche Profile ausdehnen, aber auch hier ausschließlich von Facebook selbst bestätigter Online-Prominenz vorbehalten bleiben. Über etwaige Umsetzungen der bislang iPhone-exklusiven App für iPad, Android und andere Plattformen schweigt sich das Unternehmen jedoch aus.


Weitere Artikel zum Thema
o2 auf Empfang: Provi­der nimmt zahl­rei­che LTE-Sender in Betrieb
Francis Lido
Der LTE-Ausbau soll das Nutzererlebnis für o2-Kunden verbessern
o2 erhöht seine LTE-Kapazitäten kontinuierlich. Der Ausbau soll das Netz des Mobilfunkanbieters schneller und zuverlässiger machen.
App Store von Apple macht Nutzern derzeit Probleme
Lars Wertgen
Einige Nutzer können auf ihrem iPhone Xs aktuell keine Apps aktualisieren
Der App Store von Apple blockiert mit einem immer wieder auftauchenden Dialogfeld den Download von Apps und Updates. Im Netz gibt es Beschwerden.
Nintendo Switch: Doch keine neue Konsole im Sommer?
Guido Karsten
Zumindest auf der E3 in Los Angeles wird wohl kein Ableger der Nintendo Switch vorgestellt
Müssen wir doch länger auf eine günstigere Nintendo Switch warten? So ganz sicher ist das noch nicht, auch wenn Nintendo die Erwartungen bremst.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.