Ercan Demir im Interview: Sophia Thiels Trainer gibt Frauen Trainingstipps

Ercan Demir ist eine Bodybuilder-Legende und hat auch Sophia Thiel stark und berühmt gemacht.
Ercan Demir ist eine Bodybuilder-Legende und hat auch Sophia Thiel stark und berühmt gemacht.(© 2018 Nils Schwarz)

Ercan Demir ist eine Bodybuilder-Legende und einer der gefragtesten Fitnesstrainer. So wurde auch Sophia Thiel mit seiner Hilfe zum Fitnessstar. Seither wollen immer mehr Frauen mit ihm trainieren. Nun hat er sein erstes Buch veröffentlich, indem er speziell Frauen Trainingsrat gibt. Wir haben reingeschaut und mit ihm über starke Frauen und die Trainer hinter den gefeierten Fitness-Influencern gesprochen.

Die meisten kennen Ercan Demir vermutlich als Trainer von Sophia Thiel, der oft mit ihr in der Öffentlichkeit auftritt und in ihren YouTube-Videos mit ihr trainiert. Dabei hat er längst seinen eigenen Kanäle und Follower – immerhin war Ercan schon lange vor Sophia eine Berühmtheit: Seit den 1980er Jahren ist er erfolgreicher Bodybuilder und wurde Europameister im Schwergewicht, Vizeweltmeister und achtfacher türkischer Meister. Seine Karriere wurde mit dem Dokumentarstreifen "Pumping Ercan" sogar verfilmt. Der Kinofilm begleitet Ercan nach einer bösen Verletzung bei seinem Comeback auf dem Weg zum Weltmeister im Bodybuilding-Schwergewicht der Seniorenklasse. Wie so oft im Leben kam er durch einen Zufall zu diesem Sport. Als Zehnjähriger wanderte er mit seinen Eltern aus Anatolien nach München aus. Fußball half ihm, anzukommen und er wurde entdeckt. Doch sein Traum vom Fußballprofi  beim FC Bayern endete für den damals 15-Jährigen jäh mit einem Kreuzbandriss. In der Reha entdeckte er das Bodybuilding für sich, blieb dabei und nach einem guten Jahr gewann er bereits die Süddeutsche Meisterschaft. Trotz Schichtdiensten schaffte er es, seinen Körper bis zum Europameister zu stählen. Heute betreut er in seinem eigenen Fitnessstudio in München Bodybuilder, Promis und eben auch ganz normale Frauen, die ein großes Vorbild haben: Sophia Thiel.

Weil sich die Trainingsziele und Fragen, die Frauen an Ercan richten, oft wiederholen, hat er jetzt gemeinsam mit dem Sportjournalisten Julien Wolff sein erstes Buch herausgebracht: "Natürlich fit und schlank" (gibt es auch als eBook für Android und iOS). Hierin erklärt er Mädchen und Frauen, egal ob Anfängern oder Fortgeschrittenen, worauf es beim Krafttraining ankommt, wie frau sich selbst einen Trainingsplan an Geräten oder mit dem eigenen Körpergewicht erstellt und diesen pflegt. Auch die passende Ernährung  wird thematisiert. Ausreden, einen Personal Trainer, teures Heim-Equipment und Nahrungsergänzungsmittel braucht es aus Ercans Sicht nicht – aber lest selbst.

Exklusives CURVED-Interview mit Ercan Demir

CURVED: Du hast gerade dein erstes Buch heraus gebracht: "Natürlich fit und schlank". Das richtet sich an Mädchen und Frauen, die Krafttraining machen wollen, aber nicht recht wissen, wie oder die sich einfach weiterbilden wollen. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ercan Demir: Ich betreue wegen Sophia 90 Prozent Frauen. Es fragen auch, vor allem in den letzten drei Jahren, mehr Frauen als Männer um Rat beziehungsweise Fitness-Tipps.

CURVED: Warum sollten sich Frauen nicht vor Muskeln fürchten?

Ercan Demir: Frauen sind zwar weniger als Männer dazu veranlagt, wirklich muskulös zu werden, sehen mit Muskeln aber runder, straffer, schlanker und stabiler aus. Also keine Angst vor Muskeln.

CURVED: Kannst du noch unerkannt durch eine deutsche Großstadt laufen, ohne angesprochen zu werden?

Ercan Demir: Manchmal werde ich erkannt, aber das stört mich nicht.

CURVED: Brauchte es Sophia Thiel um den Kraftsport auch bei Mädels populär zu machen oder war sie bloß zur richtigen Zeit am richtigen Ort – nämlich 2014 in deinem Studio, um ihren Körper zu transformieren?

Ercan Demir und Sophia Thiel planen ein gemeinsames großes Gym in München.(© 2018 Nils Schwarz)

Ercan Demir: Sophia machte einen Schneeball zur Lawine, sie erreicht viele Mädels, für die sie ein Vorbild ist. Sophia hat viele davon zum Kraftsport gebracht.

CURVED: Groß denken oder klein anfangen? Was empfiehlst du in Bezug auf Fitnessziele, beziehungsweise wie war das bei Sophia? Wollte sie direkt als Bodybuilderin durchstarten oder ist dieser Wunsch mit ihrem Trainingserfolg gewachsen?

Ercan Demir: Sophia gibt immer 100 Prozent und will so gut wie möglich sein. Ich finde diese Einstellung gut. Frauen können auch klein anfangen und kleine Ziele erreichen, die zu einem großen Projekt zusammenwachsen, frei nach dem Prinzip 'eine Tür öffnet die andere'. Beide Varianten sind also sehr gut, egal ob man sich sofort große Ziele setzt oder auf kleine aufbaut und daran wächst.

CURVED: Was bringt Sophia mit, was anderen Mädels vielleicht fehlt – und deswegen immer wieder zurück in die Jojo-Falle tappen?

Ercan Demir: Kleine Rückfälle und schlechtere Phasen im Training sind normal. Ein Kind, das laufen lernt, wird auch immer wieder stolpern und hinfallen und muss erneut motiviert werden. So ist es auch im Training. Wichtig ist nur, wieder aufzustehen und daran zu glauben, seine Ziele erreichen zu können. Sophia ist sehr authentisch, ehrlich und ehrgeizig. Das sind Eigenschaften, die Sie besonders machen. Aber auch jeder, der genug Willen hat, kann seine Ziele erreichen.

CURVED: Sophia Thiel war eine der ersten und ist nach wie vor dank deiner Unterstützung eine der erfolgreichsten deutschen Fitness-Influencerinnen. Wie stehst du zu den Entwicklungen in den sozialen Medien?

Ercan Demir: Ich sehe Sophia als Athletin, nicht als Darstellerin ihres Körpers und ihrer Kurven. Ihr Wissen und Engagement sollen im Vordergrund stehen. Sie ist vordergründig Athletin und nicht Influencerin, dadurch motiviert sie ihre Follower ganz besonders.

CURVED: Wie erkenne ich denn als Einsteiger, ob ein Fitness-Kanal den Qualitätsansprüchen genügt? Die wenigstens Protagonisten haben schließlich einen Trainerschein.

Ercan Demir: Am besten sollte man die Karriere des Trainers beobachten. Wenn er schon einen bestimmten Weg hinter sich hat und Erfahrungen gesammelt hat, kann man mehr von ihm lernen, als von jemandem, der ebenfalls gerade erst angefangen hat und sein Wissen aus Wikipedia oder kurzen Trainerkursen hat. Je erfahrener der Trainer ist und je mehr  Inhalte er präsentieren kann – und sich nicht nur inszeniert – desto besser. Sportliche Erfahrungen, aber zum Beispiel auch im Bereich der Ernährung, sind entscheidende Punkte. Auch sein aktueller Zustand ist wichtig, er muss also authentisch sein.

CURVED: Wie viel Ercan Demir steckt denn heute hinter Sophias Video-Tutorials und Fitnesstipps?

Ercan Demir: Seit fünf bis sechs Jahren ist Sophia im Fitnessbereich unterwegs. Sie hat viel von mir gelernt, sich einiges aber auch selbst angeeignet und beigebracht.

CURVED: In deinem Buch betonst du, dass es dir vor allem um Natural Bodybuilding geht. Heißt das konkret, dass du und deine Kunden auf Proteinpulver verzichten?

Ercan Demir: Zu synthetischen Produkten sollte Abstand genommen werden. Man sollte weniger auf Genuss achten und stattdessen seine Grundbedürfnisse stillen, dies vor allem durch natürliche Nahrungsmittel.

Ercan Demir hat sich auf das Training von Frauen spezialisiert.(© 2018 Nils Schwarz)

CURVED: Was sind die häufigsten Fragen und Probleme, mit denen Frauen auf dich zukommen?

Ercan Demir: Kann ich aussehen wie Sophia? Kann ich aus meinem Körper etwas Tolles machen? Die Antwort ist immer: JA!

CURVED: Wie schafft man es, selbst als Mutter, Schichtarbeiter oder Karrierehengst, seine Fitnessziele zu verfolgen, ohne sein Beruf- und Sozialleben zu vernachlässigen?

Ercan Demir: Lebenssituation entscheidet nicht über die Fitness, sondern der Umgang mit der Situation. Mit genug Wille ist auch ein Weg zu finden. Mit genug Organisation können auch eine ausgewogene Ernährung und ein vollwertiges Training untergebracht werden.

CURVED: Kann man denn auch ohne Geräte und Gewichte, sprich nur mit dem eigenen Körpergewicht, erfolgreich sein oder stagniert man irgendwann?

Ercan Demir: Ja man kann sich auch ohne Geräte fit halten, aber wenn es um größere Erfolge geht, dann sollte man Krafttraining vorziehen. Es sind auch genug kostengünstige Studios vorhanden. Bei geringeren Ansprüchen kann man auch mit Eigengewichtstraining seinen Körper verändern.

CURVED: An den Fitness-Influencern sieht man, dass Digitales total motiviert. Welche Fitness-Apps, Tools oder Wearables kannst du empfehlen?

Ercan Demir: Ich motiviere mich durch Old-School-Videos oder Hardcore-Bodybuilder. Viele YouTuber und Instagramer sind zwar erfolgreich, aber wollen Strategien verkaufen, ohne sie selbst auszuführen. Es ist wichtig, zu sehen, dass derjenige sie auch selbst ausführt und einiges erreicht hat.

CURVED: Vielen Dank, Ercan – weiterhin alles Gute für dich und das geplante noch größere Fitnessstudio in München gemeinsam mit Sophia!


Weitere Artikel zum Thema
Fitbit und Snap­chat brin­gen Bitmoji auf eure Smart­watch
Lars Wertgen
Auf Fitbit-Smartwatches gibt es nun auch die Bitmoji von Snapchat
Snapchat-Feeling für Fitbit-Nutzer: Die aus dem Messenger bekannten Bitmoji motivieren euch ab sofort im Alltag.
Warum Smart­wat­ches immer belieb­ter werden und wie ihr die rich­tige findet
Tina Klostermeier
Smartwatches sind gefragter denn je: Wie ihr das richtige Modell für eure Bedürfnisse findet, erfahrt ihr hier.
Wer sein Smartphone liebt, braucht keine Smartwatch? Doch! Warum gerade Technik-Liebhaber, Sportler, Gesundheitsbewusste und Workaholics profitieren.
Fitbit Versa Lite Edition offi­zi­ell vorge­stellt – güns­ti­ger als die Versa
Tina Klostermeier
Fitbit bringt mit der Versa Lite Edition eine günstige Neuauflage der beliebten Fitnessuhr auf den Markt.
Fitbit präsentiert die Neuheiten fürs Frühjahr: Allen voran die deutlich günstigere Fitbit Versa Lite Edition für eine Smartwatch-Einsteiger.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.